Vom Dorf-Gendarm bis zum SEK

Sie freuten sich über die neue Sonderausstellung im Museum (von links): Polizeioberrat Klaus Müller, Bürgermeister Roland Grillmeier, Polizeihauptkommissar Werner Schönfelder, Gerhard Hofbauer, Johann Brandl, Klaus Sennert, Polizeihauptkommissar Reinhold Schreyer und Ludwig Kraus. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
16.03.2015
10
0

Früher waren es sperrige Pickelhauben, heute sind es leichte Schirmmützen oder Helme mit Visier: Wie sich Uniformen und Ausrüstung der bayerischen Polizei im Laufe der Zeit verändert haben, ist bis zum 3. Mai im Mitterteicher Museum zu sehen.

Zahlreiche Gäste waren der Einladung zur Eröffnung der Sonderausstellung "200 Jahre Gendarmerie und Polizei" gefolgt, darunter auch die Polizeihauptkommissare Werner Schönfelder (Tirschenreuth) und Reinhold Schreyer (Waldsassen) sowie Polizeioberrat Klaus Müller von der Polizeiinspektion Weiden.

Bürgermeister Roland Grillmeier zeigte sich stolz, dass es gelungen sei, diese lebendige und sehenswerte Präsentation nach Mitterteich zu holen. Einen besonderen Dank richtete er an den ehemaligen Leiter der Polizeiinspektion Weiden, Klaus Sennert, und Gerhard Hofbauer vom Rot-Kreuz-Museum Regenstauf, die die Ausstellung zusammengestellt und vor drei Jahren erstmals gezeigt haben. Die ersten Kontakte zu den beiden habe schon vor Jahren Polizeioberrat Klaus Müller hergestellt. Ein Dank galt auch dem Arbeitskreis Heimatpflege und speziell Stadtarchivar Ludwig Kraus für die Ergänzung der Ausstellung um Texte und Bilder zur Geschichte der Mitterteicher Stadtpolizei. Klaus Sennert freute sich über das große Interesse an der Ausstellung, die den Wandel von der Gendarmerie zur Polizei von heute anhand von Uniformen zeige. Das Spektrum reicht dabei vom Dorf-Gendarm bis zum SEK-Beamten. Unterstützt worden sei er bei der Zusammenstellung von den Polizeiinspektionen der Region. Sennert betonte, dass es sich weitgehend um Originaluniformen handle. Was nicht mehr auffindbar gewesen sei, habe man originalgetreu nachschneidern lassen. Zu sehen sind teilweise auch dazugehörige Waffen. Sennerts Dank galt abschließend dem Museumsteam mit Maria Kunz und Veronika Csakli, die ihn beim Aufbau großartig unterstützt hätten.

Ludwig Kraus führte dann kurz in die Geschichte der Mitterteicher Stadtpolizei ein, die von 1945 bis 1958 in Amt und Würden war (wir berichteten). Die musikalische Gestaltung übernahm Reiner Artmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.