Vom Leiden und Sterben Christi

Die fünfköpfige Bläsergruppe der Mitterteicher Stadtkapelle um Leiter Oliver Lipfert (links) spielte unter anderem "O Haupt voll Blut und Wunden". Bild: jr
Lokales
Mitterteich
19.03.2015
16
0

Mit Liedern und Texten ließen sich die Besucher der Christuskirche jetzt auf das nahende Osterfest einstimmen: Ein einstündiges Passionskonzert gaben mehrere Gesangs- und Musikgruppen aus Mitterteich und der Region.

Im Kreis der zahlreichen Gäste konnte Pfarrer Martin Schlenk unter anderem Kaplan Andreas Schinko willkommen heißen. Eröffnet wurde das Programm vom Evangelischen Posaunenchor unter der Leitung von Thomas Jüttner mit dem Stück "Holz auf Jesu Schulter". Es folgten Beiträge der Kreismusikschule: Annika Scharnagl sang, instrumental begleitet von Lorena Franz, das Abendlied "Der lieben Sonne" von Johann Sebastian Bach, Irene Köllner intonierte "Gebet" von Max Eham, wobei sie instrumental von Brigitte Kreuzer begleitet wurde.

Es folgte der Evangelische Kirchenchor unter der Leitung von Christine Schlenk mit "Du schöner Lebensbaum des Paradieses" und "Vor deinem Kreuz". Letzteres wurde zudem von Kerstin Sandmeyer auf der Klarinette begleitet. Als nächstes war die fünfköpfige Bläsergruppe der Stadtkapelle unter der Leitung von Oliver Lipfert an der Reihe. Sie intonierte "O Haupt voll Blut und Wunden" sowie "Beim letzten Abendmahle". Worte zur Passion sprach anschließend Pfarrer Martin Schlenk. Er fragte nach der Einstellung der Menschen zum Christsein und gab dazu seine Gedanken preis. Seine Ehefrau Christine Schlenk spielte an der Orgel "Ich ruf zu Dir, Herr Jesu Christ", ehe der Frauenbundchor unter der Leitung von Stilla Schuller die Lieder "Du bist mein Zufluchtsort", "Vater unser" und "Guter Gott sei mit uns" erklingen ließ. Carmen Roose steuerte dazu die passenden Texte bei. Beendet wurde das Programm vom Evangelischen Posaunenchor mit "Herr du bist mein Leben", ehe Pfarrer Martin Schlenk allen Musikern, Sängern und Zuhörern den Segen erteilte. Gemeinsam sangen zum Abschluss alle Anwesenden "Abend ward, bald kommt die Nacht".
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.