Sanierung am Unteren Markt hat begonnen
Herausforderung in der Altstadt

Am Mittwochvormittag inspizierten (von links) Robert Ernstberger (Ingenieur-Büro Bork), Johannes Schaumberger vom gleichnamigen Tiefbauunternehmen, Bürgermeister Roland Grillmeier, Diplom-Ingenieur Thomas Grillmeier und Polier Thomas Ernstberger die Baustellen. Bild: jr
Politik
Mitterteich
06.04.2016
224
0

Zunächst wird an der Ostseite des Marktplatzes die über 100 Jahre alte Wasserleitung ersetzt - von der Bahnhof- bis zur Bachstraße. Behinderungen werden nicht ausbleiben.

Seit Montag läuft der zweiten Teil der Sanierung am Unteren Marktplatz. Den Auftrag bekam das Tiefbauunternehmen Schaumberger. Die Wasserleitungs-Aktion ist der ersten Abschnitt, danach wird der Belag erneuert: Entlang der Wohn- und Geschäftshäuser wird das Pflaster entfernt, dafür wird auf den Geh- und Fahrflächen ein großformatiger Plattenbelag eingebaut.

Bayerwald-Granit


Neu gestaltet werden auch die Parkflächen mit kleinformatigen Pflastersteinen. Zum Einsatz, so Thomas Grillmeier vom Stadtbauamt, kommt Bayerwald-Granit. Bürgermeister Roland Grillmeier freute sich, dass de jahrelangen Diskussionen Planungen gefolgt sind und diese endlich umgesetzt werden. "Wir bauen unseren Marktplatz barrierefrei aus", sagte Grillmeier, der die Anwohner, sowie die Bevölkerung um Verständnis bat, sollte es zu Behinderungen während der Bauarbeiten kommen. "Sanierungen im Herzen einer Altstadt sind immer eine Herausforderung". Aber der Bürgermeister ist vom Erfolg dieser Maßnahme überzeugt. Abgeschlossen sein soll die Baumaßnahme bis Herbst. Bis dahin soll auch das neue Lichtkonzept des Marktplatzes vorliegen. Gefördert werden die Arbeiten des Modellprojekts mit einem Fördersatz von 80 Prozent.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.