Eishockey
EHC Stiftland feiert 11:2-Sieg

Sport
Mitterteich
02.02.2016
130
0

Der EHC Stiftland feierte am Sonntag einen überzeugenden Heimsieg. Der Tabellendritte der Eishockey-Bezirksliga (24 Punkte) fertigte die SG Würzburg/Höchstadt (6./19) mit 11:2 (3:0, 4:0, 4:2) ab. Für ganz oben kommt der Erfolg für die Dragons aber zu spät. Den Titel machen der EHC Straubing (1./37) und der ERC Ingolstadt (2./35) unter sich aus.

Bereits nach 40 Sekunden schoss Scharnagl die Dragons in Führung. Die Gäste gingen sehr bissig ans Werk, wurden aber von den Gastgebern zunehmend in die Defensive gedrängt. Noch im ersten Drittel baute der EHC den Vorsprung auf 3:0 aus. Schmid und Rupprecht trafen vor 107 Zuschauern ins Schwarze.

Auch im zweiten Drittel blieben die Wegmann-Cracks klar spielbestimmend. Manchmal ähnelte das Match einem ständigen Powerplay der Dragons. Würzburg wurde meist schon vor der Mittellinie gestoppt. Junge mit einem Doppelschlag, Tausend und Broschik erhöhten bis zur 40. Minute auf 7:0.

Nach Wiederbeginn traf Tausend zum 8:0. Das Spiel wurde nun immer härter, die Strafzeiten häuften sich. Die Gäste schaffen in der 44. Minute in Überzahl den Anschlusstreffer. Junge und Pilz machten innerhalb von wenigen Sekunden das zweistellige Resultat perfekt. Würzburg verkürzte noch auf 2:10, dann beendete Tausend mit dem 11:2 den Mitterteicher Torreigen.

Tore: 1:0 (1.) Scharnagl 2:0 (8.) Schmid, 3:0 (14.) Rupprecht, 4:0 (24.) Junge, 5:0 (28.) Junge, 6:0 (35.) Tausend, 7:0 (35.) Broschik, 8:0 (42.) Tausend, 8:1 (44.) Zösch, 9:1 (45.) Junge, 10:1 (46.) Pilz, 10:2 (48.) Niedermüller, 11:2 (58.) Tausend - Zuschauer: 107 - Strafminuten: Mitterteich 38 + 10 + Spieldauerstrafe für Kraus, Würzburg 24 + 10 für Dergunov
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.