Eishockey
Raketenstart für die Dragons

Sport
Mitterteich
04.01.2016
96
0

Tore 1:0 (2.) Buchmann, 2:0 (4.) Broschik, 3:0 (6.) Tausend, 4:0 (6.) Pfänder, 5:0 (8.) Pfänder, 5:1 (9.) Pfänder, 6:1 (12.) Tausend, 7:1 (19.) Broschik, 8:1 (22.) Pfänder, 8:2 (27.) Schünemann, 9:2 (29.) Junge, 10:2 (31.) Broschik, 11:2 (35.) Pfänder, 12:2 (39.) Tausend, 13:2 (42.) Tausend, 14:2 (50.) Tausend, 15:2 (54.) Merkel

Strafminuten: Mitterteich 14, Pfaffenhofen 24 - Zuschauer: 167

Wie stark würde sich der Tabellendritte der Eishockey-Bezirksliga, der EC Pfaffenhofen 1b, in Mitterteich verkaufen? Manch einer mag mit Unbehagen an die letzte Niederlage in Pfaffenhofen zurückgedacht haben, doch die Stiftländer landeten einen 15:2-Sieg.

Bereits nach 1:30 Minuten waren die Bedenken weggewischt. Buchmanns Treffer war der Auftakt zu einem wahren Torreigen. Das EHC-Spiel war schnell, direkt, die Pässe saßen, Broschik ließ in der 4. Minute das 2:0 folgen. Weiter ging es fast im Minutentakt, Tausend und zweimal Pfänder - nach 8 Minuten lagen die Dragons mit 5:0 vorn. Die Gäste schaffen in der 9. Minute in Überzahl den Anschlusstreffer, Tausend und Broschik legten nach. Mit 7:1 ging es in die Drittelpause.

Nach dem 8:1 durch Pfänder kurz nach Wiederbeginn nahmen die Mitterteicher ein klein wenig das Tempo heraus. Keeper Pauloweit hatte nun mehr zu tun und Schünemann gelang das 8:2 für die Gäste. Mitte des Drittels durfte Rass in den Kasten. Und er musste sich in einer fünfminütigen Offensive der Pfaffenhofer bewähren. Danach kamen die Wegmann-Cracks wieder voll in Fahrt und die Ice Hogs gerieten schwer unter Beschuss. Junge mit dem 9:2, Broschik, Pfänder und Tausend besorgten die 12:2-Führung zur Pause.

Auch das letzte Drittel wurde vom EHC kontrolliert. Zum 13:2 und 14:2 knallte Tausend den Puck ins Tor der Gäste. Kraft und wohl auch die Nerven ließen bei den Pfaffenhofenern nach, es kam zu einigen Strafzeiten und Ruppigkeiten. Merkel erhöhte in der 54. Minute auf 15:2. Kurz vor Spielende lieferten sich Pfänder und Schünemann einen Faustkampf. Die beiden Schiedsrichter hatten einige Mühe, die Kontrahenten zu trennen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.