Fußball Landesliga Mitte
Bedeutungslose Niederlage

Stefan Meisel (rechts, in der Partie gegen den TSV Kareth), hatte beim 0:1 des SV Mitterteich in Hauzenberg die besten Möglichkeiten der Stiftländer. Der Torjäger traf jedoch am Samstag nicht ins Schwarze. Bild: Gebert
Sport
Mitterteich
23.05.2016
68
0

Mit einer 0:1-Niederlage beim FC Sturm Hauzenberg (6./56 Punkte) schloss der bereits zuvor gesicherte SV Mitterteich (13./43) die Saison 2015/16 in der Landesliga Mitte ab. Mit dem Schlussakt endete auch die kurze Amtszeit von Interimstrainer Sascha Haberkorn. "Die zwei Spiele haben mir großen Spaß gemacht. Die Mannschaft hat einen Riesencharakter", blickt Haberkorn positiv zurück.

Das 0:1 in Niederbayern war laut Haberkorn alles andere als leistungsgerecht: "Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft. Wir haben hervorragenden Fußball gespielt, stehen aber mit leeren Händen da." Mit Jens Wegmann (Startelf), Christoph Pirner und Andreas Ott bekamen auch Spieler aus der "zweiten Reihe" ihre Einsatzzeiten. "Sie haben einen guten Job die ganze Serie gemacht. Damit wollte ich sie belohnen", erklärte Haberkorn.

Die Anfangsphase war etwas zerfahren, danach hatten die Stiftländer drei gute Möglichkeiten. Zwei Mal durch Angreifer Stefan Meisel, der einmal das Gehäuse knapp verfehlte und dann alleine vor Heimtorhüter Hellauer nicht einnetzen konnte. Nach rund einer halben Stunde wurde Daniel Hösl in aussichtsreicher Position im letzten Moment von einem Sturm-Verteidiger gestoppt. Kurz vor der Pause fiel das etwas überraschende 1:0, als Sebastian Hirz nach einer Ecke zum Führungstreffer traf. "Ein unnötiger Eckball von uns. Danach haben wir alle geschlafen", beschreibt Haberkorn das Gegentor. "Erst nach 35 Minuten strahlten die Hausherren durch lange Bälle etwas Gefahr aus", fasste er die sonstigen Angriffsbemühungen des Aufsteigers zusammen.

Kurz nach dem Seitenwechsel scheiterte Meisel, nachdem er von Männl bedient wurde, erneut an Hellauer. In der Folgezeit waren die Mitterteicher feldüberlegen, jedoch wurden gefährliche Situationen rarer. Die Heimelf setzte ausschließlich auf Konter. Kurz vor dem Schlusspfiff eröffnete sich dem SVM dann noch einmal eine Ausgleichschance, doch Bächer köpfte nach einem Eckstoß über das Sturm-Gehäuse. So blieb es beim 1:0-Erfolg der Niederbayern.

Die Mitterteicher verabschieden sich mit einer Niederlage aus der Spielzeit und gehen nach der Sommerpause mit dem neuen Trainer Andreas Lang in die nächste Landesliga-Saison. Interimscoach Sascha Haberkorn gönnt sich nach eigenen Angaben eine längere Pause. Er freut sich darauf, künftig Spiele in Ruhe und ohne Verantwortung anzusehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1548)SV Mitterteich (181)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.