Fußball
Landesliga Mitte: SV Mitterteich meldet zwei Abgänge

Sport
Mitterteich
22.01.2016
271
0

Beim SV Mitterteich rollt am Samstag, 23. Januar, ab 10 Uhr wieder der Ball im Freien. Der Trainingsauftakt geht allerdings ohne zwei Spieler über die Bühne, die den Landesligisten verlassen haben. Die Nachfolge von Trainer Reinhold Schlecht, der im Sommer aufhört, ist noch nicht geklärt.

Am Samstag beginnt der SV Mitterteich mit der Vorbereitung auf das Restprogramm in der Landesliga Mitte. Auf die Stiftländer warten noch 13 Punktspiele, erst dann können sie die Saison 2015/16 mit einem Deckel versehen. Im Moment belegt das Team von Noch-Trainer Reinhold Schlecht mit 25 Punkten und 24:32 Treffern (7 Siege, 4 Remis, 10 Niederlagen) Rang 13 und diese Platzierung würde am Ende den direkten Klassenerhalt bringen. Allerdings beträgt der Vorsprung auf den ersten der drei Relegationsplätze nur drei Zähler. "Die Liga zu erhalten wird nicht einfach. Wir versuchen mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln in der Landesliga Mitte zu bleiben", erklärte SVM-Chef Roland Eckert.

Torjäger Nedbaly verletzt


Das Stiftländer "Fußball-Flaggschiff" befindet sich allerdings derzeit personell in "schwerer See". Am vergangenen Samstag verletzte sich Torjäger Frantisek Nedbaly (bisher zwölf Tore in dieser Saison) bei der Futsal-Bezirksmeisterschaft am Knie. "Eine genau Diagnose fehlt noch. Wir hoffen, dass die Verletzung unseres Routiniers nicht zu schwer ist", sagte Eckert. Zudem gebe es beim ein oder anderen SVM-Akteur größere oder kleinere Wehwehchen, unter anderem bei Simon Hecht (Oberschenkelprobleme). Bei Stefan Meisel seien nach dessen Schien- und Wadenbeinbruch laut Eckert Fortschritte erkennbar. "Bei Stefan ist der Nagel entfernt worden, er konnte einige Trainingseinheiten schmerzfrei absolvieren", freut sich der Mitterteicher Boss. "Licht am Tunnelende" gibt es auch beim lange verletzten Abwehrspieler Maurico Göhlert.

Zwei Spieler haben dem SV Mitterteich in der Winterpause den Rücken gekehrt und sind zu Ligakonkurrenten gewechselt. Der 27-jährige Mittelfeldspieler Michael Stilp hat sich dem TSV Kareth angeschlossen und der 21-jährige Abwehrmann Ralf Jakob trägt künftig das Trikot der DJK Gebenbach, wo sein ehemaliger Trainer Faruk Maloku die Übungseinheiten leitet.

Was den Nachfolger von Trainer Reinhold Schlecht angeht, hält sich Eckert bedeckt. "Klar sind wir mit Kandidaten im Gespräch. Einen geeigneten Nachfolger zu finden, ist nicht einfach, denn die Trainerauswahl ist in unserer Region nicht groß. Aufwand und Kosten müssen unter einen Hut gebracht werden", betonte Eckert. Er hofft, bis Ende Februar Vollzug melden zu können.

Fünf Vorbereitungsspiele


Die Vorbereitungsspiele des SV Mitterteich: 30. Januar gegen SpVgg Selbitz, 6. Februar gegen ASV Wunsiedel, 14. Februar gegen FCV Röslau (alle Spiele in Eger), 21. Februar beim ASV Burglengenfeld, 27. Februar gegen SV Grafenwöhr (in Eger). Punktspielstart ist am 6. März gegen den Tabellenzweiten FC Bad Kötzting. In der Vorrunde erkämpfte sich der SVM beim Ex-Bayernligisten ein 1:1.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.