Fußball Landesliga Nordost
Mitterteich nutzt Chancen nicht

Der SV Mitterteich verlor am Sonntag beim ASV Vach mit 0:2, doch mit etwas Glück wäre für die Stiftländer mehr drin gewesen. Unter anderem traf Kapitän Martin Bächer (links, Szene aus der Partie gegen Selbitz) mit einem Kopfball nur die Latte. Bild: Gebert
Sport
Mitterteich
01.08.2016
66
0

Das Rumpfteam des SV Mitterteich verkaufte sich gut, zu einem Erfolgserlebnis hat es aber nicht gereicht. Beim ASV Vach verloren die Stiftländer am Sonntag mit 0:2. Es war die dritte Niederlage im vierten Spiel.

Vach. Ohne einige Leistungsträger zog sich Landesligist SV Mitterteich (13./3 Punkte) beim favorisierten ASV Vach (5./8) trotz einer 0:2 (0:1)-Niederlage ordentlich aus der Affäre. "Mit etwas mehr Glück und Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor wäre sogar mehr drin gewesen", lautete das Fazit von SV-Trainer Andreas Lang kurz nach der Partie. "Vor allem in der zweiten Halbzeit spielte meine Mannschaft ordentlich mit und gestaltete das Spiel jederzeit offen", zollte er seinem Team Lob für den Auftritt.

Mit einem mulmigen Gefühl traten die Stiftländer die Reise ins Frankenland an, denn das Verletzungspech hatte bei ihnen während der Woche gnadenlos zugeschlagen. "Achtbar aus der Affäre ziehen" lautete deshalb die Vorgabe von Andreas Lang und "so lange wie möglich keinen Gegentreffer kassieren".

Von Beginn entfachten die Hausherren immensen Druck. Man merkte ihnen deutlich an, dass sie den ersten Heimsieg einfahren wollten. Die Gäste hatten alle Hände voll zu tun, um ihren Kasten sauber zu halten. In der 21. Minute jedoch war es passiert: Einen Stellungsfehler nach einem langen Ball nutzte Richard Vidal Camejo zur bis dahin verdienten Führung für den ASV Vach. Aber die Stiftländer schüttelten sich schnell ab und hielten gut dagegen, zwingende Torchancen blieben jedoch Mangelware.

Pfosten und Latte


Kaum wiederzuerkennen war der SV Mitterteich nach dem Seitenwechsel. Läuferisch und spielerisch war er den Hausherren sogar überlegen und erarbeitete sich fünf gute Einschussmöglichkeiten. Dabei standen in der 50. Minute nach einem Kopfball von Martin Bächer die Latte und in der 80. Minute nach einem Schuss von Christian Zettl der Pfosten im Weg. Bei den anderen drei Chancen vermisste SV-Coach Lang die Entschlossenheit eines Stefan Meisel, der wegen einer Verletzung noch ein paar Wochen fehlen wird. Mitten in die beste Phase der Gäste hinein, fiel die Vorentscheidung. Ein Fehler in der Vorwärtsbewegung leitete einen Konter ein, den Daniel Krapfenbauer eiskalt zum 2:0 nutzte.

Mittwoch gegen Kasendorf


"So ist eben Fußball", klang schon etwas Enttäuschung bei Lang mit. "Positiv für das nächste Spiel stimmt mich aber die Leistung in den zweiten 45 Minuten. Diese müssen wir am Mittwoch im Heimspiel gegen den SSV Kasendorf unbedingt auf den Rasen bringen."

Mit etwas mehr Glück und Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor wäre sogar mehr drin gewesen.Andreas Lang, Trainer des SV Mitterteich, nach dem 0:2 beim ASV Vach
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.