Fußball Landesliga Nordost
Nur elf gesunde Spieler

Mit Personalsorgen geht der SV Mitterteich am Samstag ins Heimspiel gegen die SG Quelle Fürth. "Ich habe zur Zeit nur elf gesunde Spieler", klagt Trainer Andreas Lang. Fraglich ist der Einsatz von Manuel Dürbeck (rechts), der am Mittwoch in Röslau den Ball ins Gesicht bekam und dabei eine Verletzung am Unterkiefer erlitt. Bild: Gebert
Sport
Mitterteich
23.07.2016
120
0

Zum Abschluss der englischen Woche wartet auf den SV Mitterteich (3 Punkte) am Samstag um 15 Uhr eine riesige Herausforderung. An der Marktredwitzer Straße gastiert das Spitzenteam der SG Quelle Fürth (6). Die Gäste sind ein heißer Tipp auf die Meisterschaft in der Landesliga Nordost.

Nach dem verdienten 2:1-Derbysieg am Mittwoch in Röslau sparte Andreas Lang, der neue Trainer des SV Mitterteich, nicht mit Lob. "Kompliment, wie die Mannschaft nach dem 0:1-Rückstand die Partie gedreht und dabei eine tolle Moral gezeigt hat. Wir waren klar besser und hatten mehr Chancen als die Gastgeber. Unser Sieg war auf jeden Fall hochverdient."

Große Personalsorgen


Allerdings mussten die Stiftländer den Sieg teuer bezahlen. Manuel Dürbeck bekam den Ball ins Gesicht und verletzte sich schwer am Unterkiefer. Sein Einsatz ist ebenso gefährdet wie der von Michael Drechsler, der über Knieprobleme klagt. "Oldie" Christian Zettl will lieber in der zweiten Mannschaft spielen und Felix Lippert befindet sich im Urlaub. "Ich habe zur Zeit gerade Mal elf gesunde Spieler", klagt Trainer Lang.

Nicht nur deshalb sieht er der Partie gegen den letztjährigen Tabellendritten Quelle Fürth mit gemischten Gefühlen entgegen. "Schon immer spielten die Gäste ganz weit vorne mit und gehören auch heuer zu den Top-Favoriten auf die Meisterschaft. Sie sind gut ausgebildet und besitzen mit Stürmer Fabian Döllinger eine Art Lebensversicherung." In den ersten beiden Spielen erzielte er bereits drei Treffer. In Erlangen-Bruck gelang ihm sogar ein Doppelpack.

Kampflos ergeben wollen sich Lang und sein Team jedoch nicht. "Wir nehmen die Herausforderung an und haben nichts zu verlieren. Wichtig wird es sein, dass die Null so lange wie möglich steht. Allerdings müssen wir individuelle Fehler, wie zuletzt in Röslau, unbedingt vermeiden. Dann haben wir eine reelle Chance, zumindest auf eine Punkteteilung." Wegen der kritischen Personallage könnte Lang damit gut leben.

SV Mitterteich: Eckert, Mauricio Göhlert, Heidel, Männl, Müller, Ryba, Hösl, Dürbeck (?), Bächer, Stich, Drechsler (?), Lang, Ott, Pirner, Hecht, Heinz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.