Kantersieg in Dingolfing
EHC Stiftland lässt nichts anbrennen

Sport
Mitterteich
22.12.2015
66
0

Krankheiten und Verletzungen hatten beim EHC Stiftland zugeschlagen und so machten sich nur zwölf Spieler auf nach Dingolfing zum Match gegen die 1b des EVD. Dass mit 11:2 (3:0, 3:1, 5:1) ein zweistelliger Sieg heraussprang, war schon eine Überraschung.

Nur etwa vier Minuten war das Spiel ausgeglichen, dann schlug es erstmals bei den Gastgebern ein. Als Pfänder zwei Minuten später das 2:0 besorgte, war es bereits um die Gastgeber geschehen. Von diesem Zeitpunkt an dominierte der EHC klar. Es dauerte aber bis zur 20. Minute, ehe Buchmann das 3:0 machte.

Einige Minuten im zweiten Drittel agierten die Isarrats etwas konzentrierter und kamen zum 1:3 (28.). Nur 20 Sekunden danach traf Junge zum 4:1 und ein Minute später stand es nach dem Doppelschlag von Pfänder und Buchmann 6:1. Dingolfing ging jetzt immer härter zur Sache, doch erst im letzten Drittel griffen die Schiedsrichter durch. Die Wegmann-Cracks ließen sich nicht provozieren und zogen ihr Spiel durch.

Tore: 0:1 (4.) Junge, 0:2 (6.) Pfänder, 0:3 (20.) Buchmann, 1:3 (28.) Riedl, 1:4 (28.) Junge, 1:5 (29.) Pfänder, 1:6 (29.) Buchmann, 1:7 (43.) Junge, 1:8 (48.) Pfänder, 1:9 (49.) Merkel, 1:10 (51.) Steinsdörfer, 2:10 (54.) Monzel, 2:11 (58) Merkel - Zuschauer: 20 - Strafminuten: Dingolfing 22 + 10 (Ferstl) + 20 (Weber) + 20 (Weber) + 5 + 10 + 20 (Kunstmann) + 10 (Weber) - Mitterteich 12
Weitere Beiträge zu den Themen: 11:2-Sieg (1)Isarrats ohne Chance (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.