Mitterteicher Stadtmeisterschaft im Tennis: Thomas Hildebrand holt erneut souverän den Titel
Titelverteidiger nicht zu schlagen

Die Bestplatzierten der Mitterteicher Tennismeisterschaften mit 2. Bürgermeister Stefan Grillmeier und Abteilungsleiter Wolfgang Kolb (Zweiter und Dritter von links) sowie Stadtverbandsvorsitzendem Peter Haibach und Turnierleiter Harald Kilian (von rechts). Bild: hfz
Sport
Mitterteich
11.09.2015
34
0

Thomas Hildebrand ließ der Konkurrenz keine Chance: Souverän verteidigte er bei der Mitterteicher Stadtmeisterschaft im Tennis seinen Titel.

Im Finale setzte sich Thomas Hildebrand mit 6:1 und 6:1 gegen Alexander Zant durch. Wolfgang Kolb und Harald Kilian belegten die nächsten Plätze. Der Ausgang war für viele nicht überraschend, denn einige erfahrene Spieler traten heuer nicht an. Insgesamt waren 22 Teilnehmer am Start, sechs weniger als im Vorjahr. Die noch anhaltende Urlaubssaison habe wohl ein größeres Teilnehmerfeld verhindert, hieß es vonseiten der Verantwortlichen.

Eine Überraschung gab es bei den Hobby-Spielern: Wolfgang Ponnath konnte sich mit 6:2 und 6:2 gegen Hans Kern im Finale ganz vorne platzieren. Dahinter folgten Markus Burger und Peter Bäuml. Mit 6:3 und 7:6 errang das Herren-Doppel Peter Bäuml und Wolfgang Kolb den Titel. Um den Spielreiz zu erhöhen, hatte sich die Turnierleitung dabei etwas Besonderes einfallen lassen: Jeder Hobby-Spieler wurde einem Routinier zugelost. Dass dabei gleich zwei Vater-Sohn-Teams zusammengelost wurden, erhöhte die Spannung zusätzlich. Prompt landeten dann diese beiden Teams auf dem Treppchen: Hannes Kern mit Vater Hans und Manuel Ernst mit Vater Harald auf den Plätzen zwei und drei. Die Bambini und Junioren zeigten, was sie im Frühjahr und Sommer im Training dazu gelernt haben. Das war bei Siegern und Unterlegenen gar nicht wenig: Den Juniorentitel holte sich Hannes Kern vor Ernst Manuel mit 7:5 und 6:1, sein Bruder Luis Kern gewann im Finale gegen Philipp Landstorfer. Dahinter folgte Julian Ponnath. Im Doppel lagen schließlich Luis Kern und Julian Ponnath vorne. Auf den Plätzen landeten Victoria Valentin und Philipp Landstorfer sowie Elisabetta Barra und Lisa Sommer. Bei den Bambini siegte Lisa Sommer souverän vor Anna-Lena Messer und Jessica Lindner.

Zur Siegerehrung hieß Abteilungsleiter Wolfgang Kolb auch 2. Bürgermeister Stefan Grillmeier und Stadtverbandsvorsitzenden Peter Haibach willkommen. Beide dankten der Tennis-Sparte des SV Mitterteich für die Ausrichtung der Meisterschaften und lobten den ganzjährigen Einsatz, der vor allem Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitmöglichkeit ermögliche. Beide überreichten jeweils eine Spende für diese Arbeit. Turnierleiter Harald Kilian dankte den Teilnehmern und würdigte ihre faire Spielweise. Er hob hervor, dass trotz Kälte, Wind, Sonne und Regen der reguläre Turnierablauf stets gesichert gewesen sei. An die Platzierten überreichte er Pokale und Urkunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.