SV Mitterteich überrascht am Karsamstag
Verdienter Punkt in Buch

Sport
Mitterteich
17.04.2017
49
0

Buch. Der SV Mitterteich (13./26) kam am Samstagnachmittag beim TSV Buch (3./54) zu einem überraschenden aber auch verdienten 1:1 (1:1). "Bei etwas mehr Glück wäre sogar mehr drin gewesen", freute sich SV-Trainer Andreas Lang über den wichtigen Punktgewinn bei einem haushohen Favoriten.

Die Gäste erwischten den besseren Start. Schon nach vier Minuten überrumpelten sie die Hausherren mit der frühen Führung. Einen Freistoß wehrte die heimische Abwehr zu kurz ab. Aus 17 Meter wuchtete Daniel Hösl das Leder unhaltbar zum 0:1 ins Netz. Dieser Treffer gab den Gästen die nötige Sicherheit und sie blieben dran. Das mögliche 0:2 verhinderte die Latte nach einem strammen Schuss aus gut 25 Meter von Daniel Stich. Aber dann fand die Heimelf immer besser in die Partie. Gekonnt ließ sie Ball und Gegner laufen schien für ihre Bemühungen bald belohnt zu werden. Allerdings setzte Christian Örtel einen berechtigten Foulelfmeter, begangen von Daniel Stich, an den Pfosten. Dem Ausgleich ging ein klares Foul an Matthias Männl voraus, was der großzügig leitende Schiedsrichter nicht ahndete. Christian Fleischmann brauchte den klugen Querpass nur mehr einzuschieben.

Einbahnstraßenfußball


Auch den zweiten Abschnitt begannen die Stiftländer furios. Michael Drechsler und Stefan Meisel vergaben jeweils in aussichtsreicher Position. Danach sahen die Zuschauer Einbahnstraßenfußball in Richtung Gästetor. Vehement drückten die Mittelfranken aufs Tempo und wollten den zweiten Treffer. Aber die Abwehr der Gäste stand souverän und was dennoch aufs Gehäuse kam wurde eine sichere Beute von SV-Keeper Fabian Scharnagl. Gefahr drohte den Gästen immer wieder nach Standardsituationen. So kurz vor Schluss, als Matthias Männl nach einer Ecke für seinen bereits geschlagenen Torwart auf der Linie rettete. Mit viel Glück und Geschick brachten die Stiftländer den wertvollen Punkt über die Zeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.