500 Jahre Freiheitsbrief und Braurecht

"Mitterteich feiert" lautet der Slogan im Festjahr 2016. Von links Bürgermeister Roland Grillmeier, Gabi Bleistein (Tourist-Info), Martina Rüth (Stadtverwaltung) und Werner Männer (Arbeitskreis Heimatpflege). Bild: jr
Vermischtes
Mitterteich
08.01.2016
254
0

"Wir wollen aufzeigen, was Mitterteich ausmacht", sagte Bürgermeister Roland Grillmeier bei der Präsentation: Vor einem tollen Festjahr vielen herausragenden Veranstaltungen steht die Stadt Mitterteich.

Gefeiert werden 500 Jahre Freiheitsbrief und 500 Jahre Braurecht. Werner Männer (Arbeitskreis Heimatpflege) ist davon überzeugt: "Mit dem Jahr 1516 begann der wirtschaftliche Aufstieg unserer Stadt. Wegen Verleihung des Braurechts mussten unsere Wirte keine Steuern mehr ans Kloster Waldsassen abführen". Im Sommer wird Manfred Knedlik sein Buch über die Mitterteicher Geschichte neu vorstellen. Auch darin werden der Freiheitsbrief und das Braurecht eine überragende Rolle spielen.

Offiziell eröffnet wird das Festjahr am Samstag, 9. Januar, mit dem Neujahrsempfang ab 19 Uhr im Josefsheim. Dort gastiert am 12. Februar auch Kabarettist Bruno Jonas, nachdem die Mehrzweckhalle saniert wird. Am 9. April gibt es ein Konzert der Gruppe "Sing Out". Die Besucher erwartet ein abendfüllendes Comedy-Programm der sechs Musiker.

Voraussichtlich am 16. April steigt das traditionelle Starkbierfest des Burschenvereins in der Mehrzweckhalle. Rot anstreichen sollten sich die Mitterteicher den 23. April. Da startet ab 15.16 Uhr im Museum Mitterteich der "Tag des Bieres". Vorgestellt wird hier der Jubiläums-Sud der Brauerei Hösl. Ab dem gleichen Tag bis zum 28. August ist im Museum die Sonderausstellung "500 Jahre Braurecht - Bier im Wandel der Zeit" des Arbeitskreises Heimatpflege zu sehen. Und während dieser Zeit bieten die drei Gaststätten Helgert, "Petersklause" und Raumberghof verschiedene Biermenüs an.

Abends gastiert ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle die "Altneihauser Feierwehrkapelln". Der Abend ist bereits ausverkauft. Am 13. Mai gibt es eine große Bierverkostung mit Dr. Johannes Tippmann (Forschungsbrauerei Weihenstephan) im Museum. Hier ist eine Voranmeldung in der Tourist-Info, Tel. 0 96 33 / 891 23 nötig. Mit eingebunden im Jubeljahr ist der 4. Zoiglwandertag der Wanderfreunde am 29. Mai. Start und Ziel ist das Gelände des ATS Mitterteich.

Am 3. Juni gibt es einen informativen Festvortrag von Walter König (Bayerischer Brauerverband) über die Geschichte des Bieres und Michael Hösl stellt die Chronik seiner Brauerei vor. Beide Vorträge finden im Museum statt, im Anschluss Präsentation von Bier-Spezialitäten. Einen Tag später, am 4. Juni und am 17. Juli, gibt es Führungen durch das Kommunbrauhaus, Zoiglkeller und der Brauerei Hösl, ehe mit der Bimmelbahn ins Museum gefahren wird, wo eine Bierprobe folgt. Anmeldungen erforderlich beim Arbeitskreis Heimatpflege und der Tourist-Info. Am 9./10. Juli ist Zoiglfest am Anger, mit einem kleinen historischen Festzug am 10. Juli ab 14 Uhr mit der Stadtkapelle.

Höhepunkt des Festjahres ist am 23./24. Juli das Brauerei- und Marktplatzfest. Am Samstagabend gastieren "Die Rockzipfel". Der Sonntag startet um 9.30 Uhr mit dem historischen Einzug der Waldsassener Gäste und der feierlichen Übergabe des Freiheitsbriefes an Bürgermeister Roland Grillmeier. Für Weißbierliebhaber gibt es am 3. September einen eigenen Abend im Mehrgenerationenhaus mit Zoiglmusiker Rainer Artmann.

Beitrag der Nachbarstadt


Am 25. September ist Kommunbrautag mit Besuch der Zoiglkönigin, am Marktplatz werden die Erlebniswochen Fisch eröffnet. Weitere Höhepunkte sind vom 30. September bis 2. Oktober das Oktoberfest von Getränke Oppl und am 14. Oktober das Gastspiel von Sebastian Reich mit "Amanda" in der Mehrzweckhalle - der Beitrag der Nachbarstadt Waldsassen zum Jubiläumsjahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Roland Grillmeier (19)Festjahr (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.