Achtklässler der Otto-Wels-Mittelschule erkunden Schreinerei Weiß

Vermischtes
Mitterteich
20.05.2016
74
0

Eine Hauptaufgabe der Mittelschule ist die Hinführung zum Beruf. In der achten Jahrgangsstufe finden dazu verschiedene Maßnahmen zur Berufsorientierung statt, die von der Bundesagentur für Arbeit unterstützt werden. Auf dem Programm stehen die Behandlung verschiedener Berufsbilder im Unterricht, die Kontaktpflege mit dem Berufsberater, jeweils zwei einwöchige Betriebspraktika und die Erkundung von mindestens zwei Betrieben. Deshalb besuchte die achte Klasse der Otto-Wels-Mittelschule im Herbst einen landwirtschaftlichen Betrieb und nun kurz vor den Pfingstferien die Schreinerei Weiß. Anfangs erklärte Seniorchef Otto Weiß die vielfältigen Maschinen, die großes Staunen bei den Schülern hervorriefen. "Da muss man ja gar nicht so schwer heben!", meinte ein Schüler ganz begeistert. Nach einem Rundgang durch das Lager und dem Hinweis, dass alle Holzabfälle zur Energiegewinnung verbraucht werden, übernahm Inhaber Helmut Weiß (rechts) die Führung. Er stellte sich auch den Fragen der interessierten Schüler. Besonders gut hörten diese zu, als Weiß über die Anforderungen an Auszubildende sprach. Dabei machte er deutlich, wie wichtig ihm die Zeugnisbemerkung und ein bereits absolviertes Praktikum seien. Zuletzt ging Helmut Weiß noch auf die Sicherheitsvorschriften und -maßnahmen in seinem Betrieb ein. Mit einem kleinen Geschenk bedankten sich die Klassensprecher, die auch die Planung dieses Betriebsbesuchs übernommen hatten, bei dem Schreinermeister, der übrigens seit langem ein bewährter Partner der Otto-Wels-Mittelschule Mitterteich ist. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.