Angelverein Marktredwitz-Brand ermittelt bei Oberteich Fischerkönig 2016/17
Dieter Heinrich auf dem Thron

Der Angelverein Marktredwitz-Brand ermittelte beim Maifischen die erfolgreichsten Petrijünger. Im Bild (von links) Andreas Schäfer, Alexander Weber, Vorsitzender Thomas Franz, Fischerkönig 2016/17 Dieter Heinrich, Günther Braun, Wolfgang Seitz und stellvertretender Vorsitzender Walter Liebenow. Bild: iv
Vermischtes
Mitterteich
13.05.2016
76
0

Oberteich/Marktredwitz. Zum Maifischen, verbunden mit der Vereinsmeisterschaft und der Ermittlung des Fischerkönigs 2016/17, hatte kürzlich der Angelverein Marktredwitz-Brand eingeladen. Mehr als 20 Anglerfreunde hatten sich am Vereinsgewässer zwischen Oberteich und Triebendorf eingefunden, um ihrem Hobby nachzugehen. Die ganz Eifrigen suchten bereits um 6 Uhr morgens das Gewässer auf, um in aller Ruhe möglichst viele Fische zu fangen. Vorsitzender Thomas Franz zeigte sich erfreut von den Ergebnissen. Bei der Zahl der gefangenen Fische und auch deren Gewicht habe man die Werte der vergangenen Jahre übertroffen. "Es war ein guter Tag für die Angler", so Franz. Um 18 Uhr hieß es "Angeln einziehen" und es ging ans Wiegen der Fänge. Hier stellte sich heraus, dass der eine oder andere Anglerfreund besonderes Glück hatte. So konnten Graskarpfen mit einem Gewicht von fast 7 Kilogramm gefangen werden. Viel Arbeit und Geschick war notwendig, um diese an Land zu bringen. Nach dem Wiegen folgte die Siegerehrung. Hier zeigte sich wieder einmal, wie ungerecht das Anglerglück verteilt ist. Während der eine oder andere einen Fang von insgesamt fast 10 Kilogramm vorzuweisen hatte, stand sein Kollege mit leeren Händen da.

Am Ende gewann Dieter Heinrich aus Groschlattengrün mit einem Gewicht von 9,82 Kilogramm die Vereinsmeisterschaft und den Titel "Fischerkönig 2016/17". Alexander Weber aus Marktredwitz konnte 9,08 Kilogramm vorweisen und sicherte sich Platz zwei. Dahinter folgten Andreas Schäfer, ebenfalls aus Marktredwitz, Wolfgang Seitz aus Altmugl bei Neualbenreuth und Günther Braun aus Pechbrunn.

Vorsitzender Thomas Franz dankte allen Petrijüngern und überreichte kleine Preise an die Sieger. Insgesamt seien über 50 Kilogramm Fische aller Art an die Angel gegangen, ein Rekordergebnis bei einer solchen Veranstaltung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberteich (5)Angelverein Marktredwitz-Brand (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.