Anlaufschwierigkeiten mit Kassenautomat - Bürgermeister verteidigt planmäßige Schließung
Saison endet mit 38 000 Besuchern

Zu Ende ist seit knapp einer Woche die Mitterteicher Freibad-Saison, in der rund 38 000 Besucher gezählt wurden. Einige Anlaufschwierigkeiten habe es mit dem Betrieb des neuen Kassenautomaten gegeben. Bild: jr
Vermischtes
Mitterteich
17.09.2016
60
0

(jr/lnz) Recht kurz fiel der öffentliche Teil der ersten Stadtratssitzung nach der Sommerpause aus. Auf Nachfrage von SPD-Fraktionssprecher Johann Brandl schilderte Bürgermeister Roland Grillmeier die Erfahrungen mit dem neuen Kassenautomaten im Freibad. Dabei räumte er gewisse Anlaufschwierigkeiten ein, die nach und nach weniger geworden seien. "Der Automat funktioniert - wenn man ihn kennt", sagte Grillmeier. "Unsere Stammgäste haben sich daran gewöhnt." Der Bürgermeister zeigte sich zuversichtlich, dass 2017 alles besser laufen werde. Eine ganztägige Besetzung der Kasse koste viel Geld. "Das wollten wir nicht mehr." Das Thema Automat soll noch einmal im Freizeitausschuss aufgegriffen werden.

Weiter kam der Bürgermeister auf die Besucherzahlen im Freibad zu sprechen. Heuer wurden rund 38 000 Personen gezählt. Vor allem das gute Wetter im August und Anfang September habe für einen Schub gesorgt. Dennoch liegt das Ergebnis deutlich unter dem des Vorjahres mit mehr als 50 000 Besuchern. Wie Grillmeier ankündigte, werde sich der Stadtrat mit der Barrierefreiheit im Kinderbereich befassen.

In einer Mitteilung an die NT-Redaktion ging Roland Grillmeier kurz auf die Diskussionen um das Festhalten an planmäßigen Freibad-Schließungsterminen trotz anhaltend warmer Temperaturen ein. Er betonte, dass in Mitterteich die Eishalle schon seit Wochen wieder in Betrieb sei und am 20. September auch das Hallenbad öffne. Diese beiden Einrichtungen und das Freibad - allesamt in städtischer Hand - werden vom gleichen Personal betreut. "Hätten wir die Freibad-Saison verlängert, müssten wir das Hallenbad später öffnen, was sich wiederum negativ auf den Schulbetrieb auswirken würde." Eine Verlängerung sei daher nicht so einfach wie etwa in Tirschenreuth.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadt Mitterteich (129)Freibad Mitterteich (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.