ATS weiter im Aufwind

Vermischtes
Mitterteich
25.11.2016
38
0

Wenn die Entwicklung so weitergeht wie bisher, könnte der ATS Mitterteich in zwei Jahren schuldenfrei sein. Dies berichtete jetzt Kassierer Peter Haibach in der Jahresversammlung. Er und auch die weiteren Vorstandsmitglieder erhielten bei den Neuwahlen erneut das Vertrauen der Mitglieder.

In seinem Finanzbericht verwies Peter Haibach auf eine äußerst sparsame Haushaltsführung und das Erschließen neuer Geldquellen. Vor allem die Vermietung der Sportheim-Wohnung habe dazu beigetragen, dass der Verein Verbindlichkeiten habe abbauen können. Zwischenzeitlich sei sogar ein BLSV-Darlehen zurückbezahlt worden.

Lob für Zusammenhalt


Vorsitzender Andreas Dreßel hatte zuvor an das Geschehen in den vergangenen zwei Jahren erinnert, seit sich der ATS neu aufgestellt hat. Initialzündung für das Wiederauferstehen des Vereins sei die Teilnahme am Bürgerfest 2015 gewesen. Mitglieder sämtlicher Sparten hätten sich beteiligt. Bei einer Aufräumaktion haben laut Dreßel 25 Mitglieder das Sportheim und die Sportanlage auf Vordermann gebracht. Mehr als 1800 ehrenamtliche Stunden seien dabei geleistet worden. Der Vorsitzende lobte den Zusammenhalt im Verein, der Voraussetzung für das bisherige erfolgreiche Arbeiten gewesen sei.

Neu gegründet wurden die Sparte Fahrrad mit Leiter Harald Süß sowie eine neue Fußballmannschaft. Gleich zum ersten Heimspiel seien 350 Zuschauer auf das ATS-Gelände gekommen, wie Dreßel hocherfreut berichtete. Weiter sei erfreulich, dass sich seit dem Neustart 60 neue Mitglieder angeschlossen hätten.

Rainer Schmid informierte über die Entwicklung der Sparte Fußball. Mit zunächst 24 Spielern im Kader sei der ATS in den Spielbetrieb zurückgekehrt. "Wir mussten komplett von vorne beginnen, es war nichts mehr vorhanden", sagte Schmid, der den Sponsoren für die gewährte Unterstützung dankte. Der Zulauf zur Sparte sei zwischenzeitlich so gestiegen, dass für die neue Saison sogar eine zweite Mannschaft angemeldet werden soll. Freude löste beim ATS die Einladung zum Neujahrs-Cup des SV Steinmühle am 6. Januar in der Mehrzweckhalle aus.

40 aktive Fußballer


Fußball-Spielleiter Erhard Zemsch berichtete von derzeit 40 aktiven Spielern. "Unsere Mannschaft steht auf einem soliden Fundament." Nach 13 Spielen in der A-Klasse Ost belegt der ATS mit sieben Siegen den siebten Platz. Zemsch zeigte sich mit den sportlichen Erfolgen im ersten Jahr sehr zufrieden. Von einem schwierigen Jahr sprach dagegen Gerhard Kilian von der Sparte Eisstock. Das Interesse an dieser Sportart sinke weiter. Aktuell sei nur noch eine Mannschaft mit sieben Aktiven vorhanden. Dennoch habe man 14 Sommerturniere bestritten. Jetzt würden mit Wiesauern Gespräche über die mögliche Bildung einer Spielgemeinschaft geführt.

Erfolgreich läuft es laut Gerhard Becker bei der Sparte Leichtathletik. Heuer seien drei Titel auf Bezirksebene geholt und 28 Sportabzeichen absolviert worden. Laura Gradl erreichte bei den Bayerischen Meisterschaften im 800-Meter-Lauf mit neuer persönlicher Bestleistung einen elften Platz. Von verschiedenen Radtouren berichtete Harald Süß. Auch 2017 werden wieder bis zu drei verschiedene Touren angeboten. Jeder sei dabei willkommen, auch E-Bike-Fahrer.

"Auf einem guten Weg"


Am Seniorenturnen beteiligen sich regelmäßig bis zu 20 Frauen, wie Vroni Halbauer informierte. Doch es werde nicht nur geturnt, sondern zwischendurch auch mal gekegelt. Wenn sie gefordert seien, brächten sie sich auch gesellschaftlich in den Sparten Eisstock und Fußball ein. "Ich bin überzeugt, der ATS ist auf einem guten Weg", so Vroni Halbauer, eines der Urgesteine des Vereins.

2. Vorsitzender Klaus Schuller gab einen kurzen Überblick über die Liegenschaften des Vereins. Auch künftig werden Arbeitseinsätze nötig sein, ein Thema sei hier vor allem die Heizungsanlage des Sportheims. In der dortigen Wohnung sind aktuell noch drei Flüchtlinge untergebracht. Bürgermeister Roland Grillmeier freute sich, dass der Verein nach harten Jahren wieder positiv auf sich aufmerksam mache. Das Ergebnis zeige, dass es sich durchaus lohne, sich für den ATS einzusetzen. "Ich danke ganz besonders Andreas Dreßel und Peter Haibach, die den Verein in dieser schwierigen Phase wieder auf Vordermann gebracht haben."

NeuwahlenOhne Probleme verliefen die Neuwahlen unter der Leitung von Bürgermeister Roland Grillmeier. Den Vorstand bilden Vorsitzender Andreas Dreßel, 2. Vorsitzender Klasu Schuller, 3. Vorsitzender Peter Pufler, Geschäftsführer Robert Braun und Kassierer Peter Haibach. Kassenprüferinnen sind Bärbel Pufler und Elfriede Fick.
Weitere Beiträge zu den Themen: ATS Mitterteich (14)Stadt Mitterteich (129)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.