Ausrüstung deutlich verbessert

Stellvertretender Kommandant Andreas Härtl, Kommandant Thomas Zintl, stellvertretende Vorsitzende Kerstin Lindner, Vorsitzender Josef Schwägerl und die beiden Maschinisten Matthias Zeitler und Florian Härtl (von links) sind hocherfreut über die neue Tragkraftspritze der Feuerwehr Pechofen. Beim Gartenfest am Pfingstwochenende erhält das Gerät den kirchlichen Segen. Bild: jr
Vermischtes
Mitterteich
11.05.2016
110
0

Ein ganz besonderes Pfingst-Gartenfest feiert heuer die Feuerwehr Pechofen: Im Mittelpunkt der Feiern beim Oberteicher Gerätehaus steht diesmal die Segnung der neuen Tragkraftspritze.

Oberteich. Das 28 Jahre alte Vorgängermodell war zuletzt recht reparaturanfällig, wie die Verantwortlichen erklärten. Zudem hatte es keinen Anlasser. So fiel die Entscheidung, eine neue Spritze anzuschaffen. Investiert wurden 13 200 Euro, wobei die Stadt Mitterteich 8500 Euro übernommen hat. Der Restbetrag von 4700 Euro wurde durch einen staatlichen Zuschuss abgedeckt.

Die Vorsitzenden Josef Schwägerl und Kerstin Lindner sowie die Kommandanten Thomas Zintl und Andreas Härtl sind sehr zufrieden mit dem neuen Gerät und sprechen von einer deutlichen Verbesserung der Ausrüstung ihrer Truppe.

Das Gartenfest beginnt am Pfingstsonntag, 15. Mai, um 9 Uhr mit einem Frühschoppen, ab 11.30 Uhr gibt es Schweinebraten mit Spoutzn. Weiter geht es am Pfingstmontag, 16. Mai, um 9 Uhr erneut mit einem Frühschoppen, ab 11.30 Uhr gibt es Schweineschnitzel. Um 14 Uhr steht die kirchliche Segnung der neuen Tragkraftspritze mit Stadtpfarrer Anton Witt an. Festbetrieb herrscht an beiden Tagen bis Mitternacht. Angeboten werden jeweils auch Grillspezialitäten sowie Kaffee und Kuchen. Die Wehr hofft auf viele Besucher.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Pechofen (7)Oberteich (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.