Brummifahrer legt nach Ausweichmanöver A 93 lahm
Kleine Ursache - große Wirkung

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Mitterteich
15.07.2016
609
0

Große Ausdauer mussten Verkehrsteilnehmer am Donnerstagabend auf der Autobahn A 93 mitbringen, die in Richtung Süden unterwegs waren. Ein Lastwagenfahrer kam im Baustellenbereich mit seinem Brummi aufs Bankett und sank ein.

Ein 33-Jähriger war gestern Abend gegen 23.30 Uhr mit seinem Sattelzug auf der A 93 in Richtung Regensburg unterwegs, als er laut Polizeibericht im einspurigen Baustellenbereich bei Mitterteich einem kleinem Tier ausweichen wollte und er dabei auf das Bankett geriet.

"Da das Bankett durch die dauernden Regenfälle des vergangenen Tages stark aufgeweicht war, sank das Gespann so tief ein, dass der Rahmen des Zuges auf der Fahrbahn aufgesessen ist", berichtet Polizeihauptkommissar Markus Braun. Um den Sattelzug wieder aus dem Bankett zu ziehen, verständigten die Beamten eine zur Bergung von Schwerlastfahrzeugen spezialisierte Firma.

In der Zwischenzeit leitete die Autobahnmeisterei Windischeschenbach den in Richtung Süden fließenden Verkehr an der Anschlussstelle Pechbrunn aus und um. Der sich hinter dem Lastzug aufgebaute Stau bis zurück zur Anschlussstelle Pechbrunn konnte aufgrund der Enge der Baustelle nicht ab- oder zurückgeleitet werden. Die Verkehrsteilnehmer mussten im Stau ausharren, bis der Lastwagen geborgen war.

Um 2.30 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Die eingesetzte Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Weiden musste zum Teil die im Stau stehenden Verkehrsteilnehmer aufwecken und zur Weiterfahrt anhalten.

Es gab keine Verletzten. Am Bankett entstand leichter Schaden im mittleren dreistelligen Eurobereich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.