Bürgermeister Grillmeier: "Stehe in Verantwortung meiner Vorgänger und der Bürger unserer Stadt"
"Zentrum von Wirtschaft und Sozialem"

Bürgermeister Roland Grillmeier vor der Ahnengalerie seiner Vorgänger in der Stadtbücherei. Bild: jr
Vermischtes
Mitterteich
12.07.2016
31
0

Seit 14 Jahren ist Roland Grillmeier Bürgermeister der 6700-Einwohner-Stadt Mitterteich. Der 45-jährige, gebürtige Großenseeser ist längst in Mitterteich heimisch geworden und hat sich hier mit seiner Familie in einem schmucken Haus niedergelassen. Der zweifache Familienvater, seit 2001 mit Ehefrau Claudia verheiratet, gibt Sport (aktiver Luftgewehr- und Pistolenschütze, Radfahren und Laufen) sowie seine Familie als Hobbys an.

Die politischen Vorbilder Grillmeiers sind der ehemalige Bürgermeister und spätere Landrat Karl Haberkorn wegen dessen Amtsführung und der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer, aufgrund seiner pragmatischen Politik.

"In meiner Arbeit für die Stadt stehe ich in der Verantwortung gegenüber den Bürgern unserer Stadt, der Tradition und Historie sowie die Arbeit meiner Vorgänger fortzusetzen, dies wird einem gerade in einem Jubiläumsjahr bewusst", sagt er über sein eigenes Wirken.

Herr Bürgermeister, sie sind seit 14 Jahren Rathauschef in Mitterteich, was waren die Höhepunkte in dieser Zeit?

Grillmeier: Wir als Stadt haben in meiner Amtszeit in eine Vielzahl von Projekten rund 50 Millionen Euro investiert. Wichtigste Aufgabe war die Neunutzung der ehemaligen Porzellanfabriken sowie die Modernisierung der Wasserversorgung. Mit vielen Maßnahmen haben wir Mitterteich auf die Zukunft ausgerichtet, alleine in die beiden Werke der Porzellanfabrik wurde durch Stadt und Unternehmer rund 20 Millionen Euro investiert. Fortsetzung nächste Seite
Weitere Beiträge zu den Themen: Roland Grillmeier (19)Landrat Karl Haberkorn (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.