Interesse weiterhin mau

Bei den Hobby-Asphaltstockschützen holten die "Rentner" aus Pleußen souverän den Stadtmeistertitel. Auf dem zweiten Platz landeten die Damen von "Gut Holz" (hockend). Glückwünsche für die neuen Titelträger gab es vom SV-Spartenleiter Erich Santl, Bürgermeister Roland Grillmeier (von links) und Stadtverbandsvorsitzendem Peter Haibach (Zweiter von rechts). Bild: kro
Vermischtes
Mitterteich
19.08.2016
26
0

Das Interesse an den Asphaltstock-Stadtmeisterschaften hält sich weiterhin stark in Grenzen: Wie im Vorjahr traten bei den Aktiven nur sechs Teams an. In der Hobby-Wertung gingen immerhin zwei Mannschaften an den Start - nach nur einer im Jahr 2015.

Steinmühle. Erich Santl, dem Eisstock-Spartenleiter beim ausrichtenden SV Steinmühle, war die Enttäuschung angesichts des dünnen Teilnehmerfeldes anzumerken. In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Roland Grillmeier dem SV Steinmühle für die Ausrichtung der Stadtmeisterschaften. "Es ist immer etwas Besonderes, in der großen ,Asphaltstock-Familie' dabei zu sein, so Grillmeier. Stadtverbandsvorsitzender Peter Haibach betonte, dass man alle Anstrengungen unternehmen sollte, damit wieder mehr Mannschaften an diesen Meisterschaften teilnehmen. Er werde die Vereine gezielt ansprechen, sich wieder verstärkt an den Hobby-Meisterschaften zu beteiligen. Zudem wolle man in den Schulen verstärkt Werbung für den Asphalt- und Eisstocksport machen. Erich Santl dankte vor der Siegerehrung Reinhard Jäger für dessen Einsatz: Dieser war nicht nur als Spieler, sondern zugleich auch noch als Wettbewerbsleiter und Schiedsrichter tätig.

Wegen der geringen Teilnehmerzahl mischten die Hobbyteams bei den Aktiven mit. Neuer Stadtmeister wurde der SV Steinmühle mit 12:2 Punkten. Das Team mit Erich Santl, Reinhard Jäger, Andreas Reichl und Josef Siller landete aufgrund des besseren Teilers vor dem Titelverteidiger ESC Pleußen. Aus den Händen von Peter Haibach gab es Goldmedaillen, Bürgermeister Roland Grillmeier überreichte den Wanderpokal. Auf dem dritten Platz bei den Aktiven landete der EC Rieber Mitterteich vor dem Team ESC Pleußen II, der Mannschaft SV Steinmühle II und dem ATS Mitterteich.

Neuer Stadtmeister bei den Hobby-Spielern wurden die "Rentner" aus Pleußen, die 10:4 Punkte auf dem Konto hatten. Damit schnitten sie besser ab als vier der Aktiven-Teams. Zur Mannschaft gehörten Heinz Heining, Siegfried Linde, Konrad Ernstberger und Gottfried Plommer. Den zweiten Platz bei den Hobbyteams belegten die "Gut Holz"-Damen, die wie im Vorjahr ohne Punktgewinn blieben. Damals hatten sie wegen der fehlenden Konkurrenz sogar den Titel erworben. "Dabei sein ist alles" lautet unverändert ihr Motto.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.