Kinderhaus-Sommerfest im Zeichen der Musik
Von Walzer bis Rock

Vermischtes
Mitterteich
13.06.2016
45
0

Ganz im Zeichen der Musik standen die Aufführungen beim Sommerfest des Städtischen Kinderhauses. Nahezu alle Musikstilrichtungen wurden bei dem knapp einstündigen Vorspiel am Samstagnachmittag berücksichtigt. Dass sich dabei alles rund um die Musik drehte, hat mit dem "Carusos"-Zertifikat zu tun, das dem Kindergarten im vergangenen Jahr verliehen wurde (wir berichteten). Einstudiert hatten die Kinder mit ihren Betreuerinnen neben Gesängen auch verschiedene Tänze. Das Spektrum reichte vom Wiener Opernball ("Alles Walzer") bis hin zu legendären Rocksongs. Alle 140 Kindergarten- und Krippenkinder waren ins Spiel mit eingebunden, wobei sich einige besondere Talente als Solo-Darsteller ins Szene setzten. Die vielen Gäste, darunter natürlich die Eltern sowie auch Bürgermeister Roland Grillmeier, Leonbergs Bürgermeister Johann Burger und Stadtpfarrer Anton Witt, wurden immer wieder zum Mitmachen animiert, so auch beim Schlusskanon "Froh zu sein, bedarf es wenig...". Für Kinderhausleiterin Evi Reichl war diese Aufführung übrigens mit besonders viel Emotionen verbunden. Denn sie wird nach 37 Berufsjahren im Kindergarten im Sommer in den Ruhestand gehen. Im Anschluss an die Aufführungen spielte die Mitterteicher Stadtkapelle auf und sorgte für gute Unterhaltung im voll besetzten Garten des Hauses. Dank der kulinarischen Angebote, die der Elternbeirat vorbereitet hatte, musste auch niemand hungrig oder durstig nach Hause gehen. Bild: jr

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.