Lebensspender besonderer Art

Vermischtes
Mitterteich
02.12.2016
28
0

Jeweils 62,5 Liter Blut haben Manfred Dietz, Peter Grillmeier, Konrad Lippert, Raimund Schultes und Josef Zwerenz in insgesamt 125 Sitzungen gespendet. Sie und Dutzende weitere Jubilare hat das BRK jetzt für ihren Einsatz gewürdigt.

"Sie leisten Großartiges, Sie sind Lebensspender der besonderen Art", betonte BRK-Bereitschaftsleiter Michael Wölfl. "Ihre Haltung ist von Solidarität und Hilfe geprägt. Unsere Gesellschaft lebt von solchen Menschen wie Ihnen, die nicht nur an sich denken, sondern auch den Nächsten." Wölfl verwies auf die Wichtigkeit von Blutkonserven und wünschte sich, dass die Ehrung der jahrzehntelangen Spender auch andere Menschen anspornt, ebenfalls zu spenden. "Jedes gespendete Blut kommt Menschen zugute, die Hilfe benötigen", so Wölfl.

In Mitterteich und Umgebung sei die Spendenbereitschaft weiter gestiegen, wie Wölfl weiter berichtete. Allein heuer seien bislang 639 Menschen zum Aderlass gekommen. Aufgrund des weiterhin großen Andrangs wird ab 2017 wieder in der Mittelschule Blut abgezapft. Die Räumlichkeiten im BRK-Heim seien einfach zu begrenzt. Der nächste Blutspendetermin steht am 23. Februar im Kalender, Beginn 16 Uhr.

Bürgermeister Roland Grillmeier dankte dem örtlichen Roten Kreuz und seinen Helfern für den Einsatz in vielfältigen Bereichen. An die Blutspender gewandt sagte der Bürgermeister: "Sie geben Ihr Wertvollstes, Ihr eigenes Blut. Sie leisten damit wertvolle Dienste. Ich hoffe, Sie bleiben noch lange dabei und helfen, Leben zu retten." Grillmeier gab zu bedenken, dass jeder Mensch in eine Notlage mit dringendem Bedarf an Spenderblut geraten könne.

10 Prozent der Bürger


Sven Lehner, stellvertretender BRK-Kreisgeschäftsführer, hob hervor, dass im Schnitt bis zu 160 Menschen in Mitterteich regelmäßig zu den Blutspendeterminen kommen. "Das kann sich sehen lassen." 10 Prozent der Bürger im Landkreis Tirschenreuth seien Blutspender, deutschlandweit seien es nur 3,5 Prozent der Bevölkerung. "Je größer die Städte, desto weniger gehen Blut spenden." Lehner sagte abschließend, dass ein Blutspender mit seinem Aderlass im Schnitt drei Menschen helfe.

Nach der Ehrung aller Jubilare (siehe Kasten) waren diese noch zu einer Stärkung am Buffet eingeladen.

Die GeehrtenAlle Blutspende-Jubilare erhielten eine Dankurkunde, eine Ehrennadel sowie als kleine Aufmerksamkeit eine Tafel Schokolade. Besonders verdient gemacht durch 125-maliges Spenden haben sich Peter Grillmeier und Raimund Schultes (beide Mitterteich), Konrad Lippert und Josef Zwerenz (beide Leonberg) sowie Manfred Dietz (Wiesau). 100 Blutspende-Sitzungen absolviert haben Johann Zintl, Anton Bauernfeind, (beide Mitterteich), Gerhard Birner (Flossenbürg), Roman Pritzl (Pleußen), Alfons Eckert (Konnersreuth), Gerhard Kraus (Mähring) und Peter Träger (Falkenberg). Für 75-maliges Spenden geehrt wurden Josef Doss, Monika Pelz, Josef Weiß, Helmut Doss, Otto Weiß und Waltraud Rasp (alle Mitterteich), Josef Reichl (Pechbrunn), Josef Bauer (Pleußen), Wolfgang Seitz (Konnersreuth), Thomas Männer (Leonberg) und Petra Zintl (Wiesau).

50 Mal Blut gespendet haben Erika Fennerl, Christine Huber, Elfriede Dotzauer, Agnes Kretschmer, Pia Frank, Peter Dotzauer, Werner Bätzl, Christina Weiß, Thomas Scharf, Maria Kraus und Roland Doss (alle Mitterteich), Pater Thomas Mühlberger, Lorenz Haberkorn (beide Konnersreuth), Engelbert Lindner (Leonberg) und Lothar Holm (Waldsassen). 25 Mal Blut gespendet haben Markus Riedl, Julia Kaiser, Michael Pabst, Robert Riedl, Tanja Heidel, Albert Schmid, Andreas Gärtner, Franz Kamm, Kerstin Lindner, Ludwig Beer, Patricia Hankl, Anita Riedl, Helga Einsporn, Gerhard Greim, Andrea Hampel, Josef Fennerl, Helga Fenzl, Franz Frank, Jürgen Kirchmann, Carina Quast, Martina Nachtmann, Anja Mark und Karin Benner (alle Mitterteich), Margit Rahm, Ilona Leiß, Beate Riolfi, Hans Überall, Josef Siller (alle Pleußen), Martina Faltenbacher (Leonberg), Irene Bäuml (Plößberg), Frank-Dieter Jentsch (Pechbrunn), Thomas Zintl (Tirschenreuth), Kerstin Wirnitzer (Konnersreuth) und Stephan Forster (Neualbenreuth). (jr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.