Neues Übungsgerät für die Feuerwehren des Landkreises
Nichts für Schaumschläger

Die Versicherungskammer Bayern spendierte dem Kreisfeuerwehrverband Tirschenreuth einen Schaumtrainier im Wert von 4000 Euro. Stationiert wird das Übungsgerät in Mitterteich. Bei der Übergabe mit dabei waren die Führungskräfte der Feuerwehren, die Ausbilder, sowie Andrea-Lisa Breitkreutz und Florian Ramsl (Sechster von rechts) von der Versicherungskammer Bayern, Kreisbrandrat Andreas Wührl (Zweiter von rechts) und Bürgermeister Roland Grillmeier (Zweiter von links). Bild: jr
Vermischtes
Mitterteich
25.07.2016
100
0

Das Löschen mit Schaum ist gerade eine der einfachsten Übungen. Das will durchaus gelernt sein. Und dafür gibt's jetzt ein Gerät.

Noch besser ausgestattet sind künftig die Wehren im Landkreis Tirschenreuth. Die Versicherungskammer Bayern übergab dem Kreisfeuerwehrverband einen Schaumtrainer im Wert von 4000 Euro. Der wird im Gerätehaus der Feuerwehr Mitterteich stationiert und kann dort zu Übungszwecken geordert werden.

Kreisbrandrat Andreas Wührl und Landratsvertreter Roland Grillmeier dankten für dieses Präsent und sahen darin eine Verbesserung für Übungszwecke aller Feuerwehren. Welche Einsatzzwecke damit simuliert werden können, demonstrierten die Mitterteicher Brandschützer.

Mit dem Schaumtrainer können Brandszenarien dargestellt werden, wie sie sonst eben nur im Ernstfall vorkommen. In Modellgröße üben die Einsatzkräfte die Besonderheiten des Löschens mit Schaum. Übergeben wurde das Trainingsgerät von Florian Ramsl und Andrea-Lisa Breitkreutz von der Bayerischen Versicherungskammer. Ramsl betonte, dass die Übergabe in Mitterteich ist Teil einer großen Initiative der Versicherungskammer Bayern sei, wonach bis 2018 alle Landkreise und kreisfreien Städte Bayerns jeweils mit so einen Schaumtrainer ausgestattet werden. Dabei kooperiert der Versicherer mit dem Landesfeuerwehrverband und den drei staatlichen Feuerwehrschulen im Freistaat. "Schaum wird immer wichtiger als Löschmittel", betonte Ramsl. Kreisbrandrat Andreas Wührl freute sich, dass Tirschenreuth als einer der ersten Landkreise dieses Übungsgerät erhalten. Landkreisweit gebe es vier Ausbilder, die den Wehren die Anlage und Handhabung erläutern. Den Dank des Landkreises und der Stadt Mitterteich überbrachte Bürgermeister Roland Grillmeier. Er zeigte sich überzeugt, dass mit der Ausbildung die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren noch besser werde. Sein Dank galt den Ausbildern für die ehrenamtliche Arbeit. Auch wenn wieder ein Stück Mehrarbeit auf sie zukomme, spiele der Einsatz des Löschmittels Schaum eben eine immer wichtigere Rolle. Sein Dank galt der Versicherungskammer für die Unterstützung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.