Obstpressen in Mitterteich
Feste Reste nach draußen

Vermischtes
Mitterteich
27.10.2016
33
0

Vor 18 Jahren begann der Obst- und Gartenbauverein damit, aus Obst Saft zu gewinnen. Dieses Jahr investierte der Verein - und erwarb für 25 000 Euro eine neue Anlage.

Die Neuanschaffung jetzt eine Abordnung der Freien Wähler. Vorsitzenden Marion Puchta begrüßte die Gäste, Peter Jacobey, erläuterte den Besuchern mit Ernst Bayer an der Spitze die Funktion der Obstpresse - vom sortieren, reinigen und zerkleinern bis zum eigentlichen Pressvorgang mit Walzen. Im nächsten Schritt folgt durch vier kleinere Walzen noch ein Nachpressen. Die festen Reste, der sogenannte Apfeltrester, wird über eine Transportschnecke nach draußen transportiert. Der Saft gelangt über einen Zwischen-Behälter durch einen Wärmetauscher, wird dort auf 80 Grad Celsius erhitzt, fließt über den Abfüller in 5- bzw. 10-Liter-Bags. Peter Jacobey verwies auf die gut zwei Stunden dauernde Reinigung nach jedem Presstag. Auf Anfrage der Besucher informierte Jacobey, dass pro Stunde bis zu 500 Liter Saft gepresst wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Obst- und Gartenbauverein (146)Peter Jacobey (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.