Ohne Punktverlust
"Stöcklrutscher" gewinnen 44. Eisstockturnier

Vermischtes
Mitterteich
29.02.2016
7
0
Souveräner Auftritt beim 44. Eisstockturnier der Firma Schott: Das Team "Stöcklrutscher" mit Helmar Vetter, Walter Wirth, Helmut Schneider und Gerhard Kilian gewann das viereinhalbstündige Turnier in der Eishalle mit 20:0 Punkten. Ihr Lohn war ein neuer Wanderpokal, den Dr. Patrick Markschläger (Leiter Tubing) zur Verfügung stellte. Wie gewohnt hatte wieder der Betriebsrat die Organisation des Traditionswettbewerbs übernommen. Unterstützung gab es von Schiedsrichter Gerhard Kilian und Rechenbüroleiter Andreas Dreßel (beide ATS Mitterteich). Das weiter nachlassende Interesse am Eisstocksport machte auch vor dem Betriebsturnier nicht halt. Nur elf Mannschaften traten an, 2015 waren es noch drei mehr gewesen. Belohnt wurden die vier besten Teams mit Pokalen, weshalb stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Gerhard Greim bei der Siegerehrung allen Trophäenspendern dankte. Außerdem gab es Medaillen, Urkunden und Bierprämien. Bürgermeister Roland Grillmeier zeigte sich erfreut, dass Schott diese Tradition fortsetzt. Einen schwierigen Stand beim Turnier hatte übrigens die Mannschaft der Geschäftsleitung mit Standortleiter Stefan Rosner, die mit einem Punkt auf der Habenseite auf dem letzten Platz landete. Auf dem zweiten Rang platzierte sich mit 16:4 Punkten das Team des Betriebsrats mit Gerhard Greim, Peter Greim, Otto Kilian und Hans Sirtl. Platz drei sicherte sich die Werkfeuerwehr mit den Spielern Stefan Bauer, Albert Schmid, Willi Fuchs und Rainer Joas (14:6 Punkte), dahinter folgten die Mannschaft "Newcomer" mit Josef Siller, Jochen Vogl, Sigi Gennari und Peter Englmann (12:8 Punkte). Die weiteren Plätze belegten die Teams "Rohrwanne 8/9", "Genskrogn II", " Werk II", "Genskrogn I", "Zammagwürfeltn", "Eisprinzessinnen" und "STOM". Im Bild die Spieler der vier besten Teams zusammen mit (von rechts) Dr. Patrick Markschläger, Bürgermeister Roland Grillmeier, Betriebsratsvorsitzendem Franz Malzer, dessen Stellvertreter Gerhard Greim und Standortleiter Stefan Rosner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eisstockschießen (8)Firma Schott (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.