Seine letzte Ausstellung

Klaus Suchanek zeigt im Mitterteicher Museum "Meine letzte Ausstellung", so der Titel der Präsentation. Rund 50 Bilder können bis zum 13. November bewundert werden. Bild: jr
Vermischtes
Mitterteich
20.10.2016
41
0

Einen Querschnitt seines künstlerischen Schaffens zeigt Klaus Suchanek ab Freitag, 21. Oktober, im Mitterteicher Museum. Der Titel der Ausstellung ist Programm: "Meine letzte Ausstellung".

"Ja es wird meine letzte große Solo-Ausstellung werden", betonte der Künstler jetzt beim Aufbau auf NT-Nachfrage. Dabei wirkt der Senior noch sehr agil, seine 80 Jahre sind ihm nicht anzusehen. Künstlerisch tätig sein werde er auch weiterhin, wie der ehemalige Polizist versicherte.

Warum veranstaltet der Tirschenreuther seine letzte eigene Ausstellung in Mitterteich? Da nennt er zwei Gründe. Zum einen hat er das Malen 1972 unter Erwin Dick in Mitterteich erlernt, nachdem er sich dem dortigen Malkreis angeschlossen hatte. Als zweiten Grund nennt er Brigitte Kreuzer, eine gebürtige Mitterteicherin, die als Musik- und Gesangslehrerin unter anderem in der Kreismusikschule tätig ist. Für sie und ihr Ensemble hat er bei diversen Auftritten die Kulissen angefertigt. Deshalb wird der Kreuzer-Chor auch die Vernissage gestalten, die heute mit geladenen Gästen stattfindet. Kulissen fertigt Klaus Suchanek übrigens auch seit Jahrzehnten für den Seniorenfasching der Stadt Mitterteich an. Und auch beruflich war er in der Stadt tätig - von 1986 bis 1996 als Kontaktbeamter der Polizei.

Gezeigt werden im Sonderausstellungsraum rund 50 Bilder, die Suchanek im Laufe der vergangenen Jahrzehnte angefertigt hat. Genau genommen ist Klaus Suchanek seit 44 Jahren künstlerisch aktiv. "Ich male realistisch. Früher habe ich in Öl gemalt, heute meist in Acryl." Aber auch Kohlezeichnungen haben es ihm angetan. Als Bildmotive dienen meist Gebäude, Kirchen oder sonstige markante Erhöhungen. Entweder er malt die Bilder direkt an Ort und Stelle oder zu Hause mit Hilfe eines Fotos vom jeweiligen Motiv.

Klaus Suchanek kündigte an, dass er während des Ausstellungszeitraums des öfteren persönlich anwesend sein werde - auch bei der Museumsnacht an diesem Freitag (siehe Infokasten) will er vor Ort sein und Fragen der Besucher beantworten. Die Ausstellung läuft bis zum 13. November - dabei können die Werke auch käuflich erworben werden.

MuseumsnachtDer Förderverein "Museumslandschaft Mitterteich" lädt an diesem Freitag, 21. Oktober, von 19 bis 23 Uhr zur Museumsnacht ein. Bei freiem Eintritt werden Speisen und Getränke angeboten, für musikalische Unterhaltung sorgt das Quartett "Zeitlos" in der Besetzung Walter Siller, Reinhardt Summer, Hannes Obermeier und Josef Dill. Handwerkliche Vorführungen zeigen Birgit Schön (Porzellan), Maria Brand (Filzen) und die Mitterteicher Schnitzer. (jr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Museum Mitterteich (20)Malkreis Mitterteich (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.