Souveräner Sieg auf Asphalt

Die vier besten Mannschaften des EC Rieber-Jubiläumspokalturniers mit (von links) EC Rieber-Vorsitzendem Dr. Hans Schaumberger und Bürgermeister Roland Grillmeier sowie Stadtverbandsvorsitzendem Peter Haibach (rechts). Bild: jr
Vermischtes
Mitterteich
08.08.2016
28
0

Sein 50-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der EC Rieber Mitterteich, der älteste eigenständige Eisstockverein im Landkreis Tirschenreuth. Beim Jubiläumsturnier auf Asphalt in Steinmühle setzte sich eine Mannschaft des TSV Friedenfels mit einer souveränen Leistung durch.

Steinmühle/Mitterteich. Auf der Anlage des SV Steinmühle waren am Samstag 13 Moarschaften angetreten. Sie freuten sich über nahezu ideale Bedingungen - einen kleinen Regenschauer nutzten die Sportler kurzerhand für eine Trinkpause. Rieber-Vorsitzender Dr. Hans Schaumberger dankte bei der Siegerehrung Wettbewerbsleiter Wolfgang Viereck (EC Rieber), Schiedsrichter Helmut Vogl (ESC Pleußen) und Rechenbüroleiter Tobias Santl (SV Steinmühle).

"Eine große Familie"


Bürgermeister Roland Grillmeier überbrachte die Glückwünsche der Stadt zum Vereinsjubiläum. Das Turnier sah er als etwas Besonderes an, weil der EC Rieber nur alle fünf Jahre ein Turnier auf Asphalt austrägt. Sein Dank galt auch den teilnehmenden Mannschaften. "Das Schöne bei den Eisstockschützen ist doch, dass dabei die Geselligkeit nicht zu kurz kommt", sagte Grillmeier und informierte, dass ab Ende August in der Eissporthalle wieder auf Eis gespielt werden kann. Weiter hoffte er, dass in der kommenden Wintersaison wieder Eisstockturniere in der Eishalle stattfinden und die Eisstocksportler auch weiter Partner der Eishalle bleiben. Stadtverbandsvorsitzender Peter Haibach nannte den EC Rieber eine große Familie, in der stets Harmonie und Eintracht herrschten. Haibach wies auch darauf hin, dass der EC Rieber der älteste eigenständige Eisstockverein im Landkreis sei. Abschließend übergab er ein Geldgeschenk im Namen des Verbandes.

Gemeinsam nahmen die Ehrengäste die Siegerehrung vor. Alle Teilnehmer erhielten anlässlich des Jubiläums Urkunden und Bierpräsente, für die vier besten Mannschaften gab es Pokale. Auf Platz eins landete der TSV Friedenfels mit 22:2 Punkten. Bereits mit sechs Punkten Abstand folgte der TuS Grafenwöhr vor den weiteren Pokalsiegern FC Kaltenbrunn und SV Steinmühle mit jeweils 14:10 Punkten.

Auf den weiteren Plätzen landeten der ATS Mitterteich, der ASV Waldsassen (beide 14:10 Punkte), das Team "ESC Wiesau/Kreisauswahl 601" (12:12 Punkte), die SF Kondrau (11:13), der ESC Windischeschenbach (10:14), der EC Tirschenreuth, der EC Konnersreuth (beide 8:16), das Team "VER Selb/Kreisauswahl 601/500" (7:17) und die ESF Neustadt (6:18). (Bericht über den Ehrenabend des EC Rieber folgt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.