Stadt Mitterteich will Wohnraumangebot verbessern
Aktiv gegen Leerstände

Vermischtes
Mitterteich
22.12.2015
80
0

Neue Wege in der Stadtentwicklung will die Stadt Mitterteich gehen. In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses haben sich Architektin und Stadtplanerin Annegret Michler und Wirtschaftsgeograph Dr. Stefan Leuninger persönlich vorgestellt. Beide werden in den kommenden Monaten in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung und den Bürgern die Aufgabe angehen, Möglichkeiten der Wohnraumaktivierung in der Stadt Mitterteich auszuloten.

Bürgermeister Roland Grillmeier verwies auf die anhaltende Leerstands-Problematik in der Stadt. "Gemeinsam mit der Regierung der Oberpfalz haben wir in den vergangenen Wochen mögliche Ansätze zu einer stärkeren Aktivierung von Investitionen für neuen Wohnraum erörtert", erläuterte Grillmeier. "Der pragmatische Ansatz und der Praxisbezug aus der Kombination von Ökonomie, Planung und Verwaltungskenntnissen des Stadtentwicklungsbüros Leuninger & Michler scheinen mir hierfür geeignet."

Nicht mehr zeitgemäß


Annegret Michler führte aus, dass die leerstehenden Objekte in Mitterteich teilweise nicht den heutigen Bedürfnissen der Menschen entsprächen. Nun gelte es, gemeinsam zu erarbeiten, mit welchen konkreten Projekten das Wohnraumangebot in Mitterteich gezielt weiterentwickelt werden kann, so Grillmeier und Michler.

"Immobilien-Stammtische"


Ab Januar werden Annegret Michler und Dr. Stefan Leuninger häufig in Mitterteich sein, um im direkten Gespräch mit Immobilieneigentümern Möglichkeiten für Investitionen in neue Wohnformen oder die Sanierung von bestehendem Wohnraum zu erörtern. "Es geht nicht darum, ein Gutachten zu erarbeiten, sondern Projekte anzuschieben", betonte Grillmeier. Neben Einzelgesprächen mit Eigentümern seien auch regelmäßige "Immobilien-Stammtische" geplant, um die Bürger über Fördermöglichkeiten, baurechtliche Lösungen und ähnliche Themen zu informieren.

Ein konkretes Großprojekt hat Bürgermeister Roland Grillmeier bereits im Visier: die Nachnutzung der derzeit leerstehenden Häuserzeile in der Zanklgartenstraße.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wohnraum (13)Stadtentwicklung (20)Leerstände (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.