Start mit 700 neuen Schuhen

Die Stadt übernimmt künftig den Schlittschuhverleih in der Mitterteicher Eissporthalle. Dazu wurden 350 Paar neue Schuhe angeschafft. Im Bild (von links) Sachbearbeiterin Astrid Häring, die Eishallen-Mitarbeiterinnen Gerlinde Kraft und Elke Bormann sowie Eismeister Andreas Kraus und Bürgermeister Roland Grillmeier. Bild: jr
Vermischtes
Mitterteich
14.10.2016
74
0

Mit einem Familientag beginnt am Kirchweihsamstag, 15. Oktober, offiziell die neue Saison in der Mitterteicher Eissporthalle. Auf die Besucher warten einige Neuerungen, außerdem steigt wieder eine Eisrevue des Dresdner Eislauf-Clubs.

"Wir sind gerüstet", betonte jetzt Bürgermeister Roland Grillmeier und informierte gemeinsam mit Sachbearbeiterin Astrid Häring von der Stadtverwaltung, dass den Schlittschuhverleih die Stadt künftig selbst übernimmt. Dazu wurden 350 Paar neue Schlittschuhe für rund 14 500 Euro angeschafft. Diese ergänzen 50 gut erhaltene Paar aus dem bisherigen Bestand. Von Größe 25 bis Größe 50 ist alles dabei, die Ausleihgebühr beträgt drei Euro.

Bis zu 40 000 Besucher


In den vergangenen Jahren kamen jeweils bis zu 40 000 Besucher in die Eissporthalle. Um diese Zahl auch diesmal wieder zu erreichen, wurde ein buntes Veranstaltungsprogramm zusammengestellt. Los geht es an diesem Samstag mit dem Familientag. Dabei gilt von 14 bis 16 Uhr freier Eintritt, Kinder bekommen einen Krapfen gratis. Am Abend steigt von 20 bis 23 Uhr eine Eisdisco mit DJ Mark Grey, für eine tolle Atmosphäre soll eine Lasershow sorgen. Im Einsatz sein wird wieder der landkreisweite Eishallenbus. Höhepunkt im Programm ist das mittlerweile achte Gastspiel des Dresdner Eislauf-Clubs. Die Sachsen zeigen am 27. Januar die Eisrevue "Pinocchio". In den Herbst- und Weihnachtsferien finden wieder Eislaufkurse für Kinder und Erwachsene statt. Die Teilnahme kostet 49 Euro, Anmeldungen nimmt Astrid Häring unter Tel. 09633/89 113 entgegen. Sie lädt auch Familien ein, Kindergeburtstage in der Eishalle zu feiern. Fragen beantwortet sie unter der obigen Nummer. Jeden Dienstag ab 19 Uhr findet ein Eisstocktraining für die Vereine der Region statt. Dabei können sie fleißig üben für die zahlreichen Eisstockturniere, die im Laufe der Saison in der Halle ausgetragen werden.

Auf neue Beine gestellt wurde übrigens auch der Betrieb des Kiosks. Wie schon im Freibad werden Rainer und Michaela Schnurrer mit ihren Mitarbeiterinnen die Versorgung der Eishallenbesucher sicherstellen. Die neuen Betreiber übernehmen die Bewirtung bei allen öffentlichen Eisläufen, Veranstaltungen und Eisstockturnieren. Bürgermeister Roland Grillmeier zeigte sich erfreut, "dass die Bewirtung in der Halle in bewährte Hände kommt".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.