Wohl der Einzelhändler im Blick

Neuwahlen standen beim Gewerbeförderverein Mitterteich an. Im Bild (von links) Bürgermeister Roland Grillmeier, Franz Zeitler, Dieter Ernstberger, der neue Vorsitzende Stefan Grillmeier, Peter Haberkorn, Angelika Kempf, Andreas Grillmeier, Sigrid Haberkorn, Peter Jacobey, Holger Paschedag, Gerhard Lang und Helmut Jobst. Bild: jr
Vermischtes
Mitterteich
19.02.2016
369
0

Unter neuer Führung steht der Gewerbeförderverein Mitterteich: Die Mitglieder wählten Stefan Grillmeier zum Vorsitzenden, nachdem Dieter Ernstberger nach 12 Jahren im Amt nicht mehr kandidiert hatte. Lob gab es für die jüngsten Aktionen.

Der scheidende Vorsitzende Dieter Ernstberger berichtete eingangs von einem neuen Höchststand von 69 Mitgliedern: "So viele hatten wir noch nie." 26 davon gehören zum Werbering, der es sich zum Ziel gesetzt hat, mit verschiedenen Aktionen die Kaufkraft in der Stadt zu binden. Ernstberger betonte, dass er stets das Wohl der Einzelhändler im Auge gehabt habe. "Ich wollte immer möglichst alle Interessen unter einen Hut bringen." Hervorragend angenommen würden die Gutscheine - auch ein örtlicher Großbetrieb habe diese als passende Geschenke für seine Mitarbeiter erkannt. Eingelöst werden können sie in 27 Geschäften.

Beliebte Advents-Aktion


Zu den Höhepunkten seiner Amtszeit zählte Dieter Ernstberger die Reihe "Sommer in der Stadt". Ein Hauptaugenmerk habe immer dem Weihnachtsmarkt gegolten. "Es hat sich bewährt, dass wir auf nur einen Tag setzen." Sehr beliebt sei die zuletzt ausgeweitete Aktion "Adventsschaufenster". Der scheidende Vorsitzende dankte für das gute Miteinander im Vorstand und wünschte seinem Nachfolger viele neue Ideen. Besonders würdigte Ernstberger Schriftführerin Sigrid Haberkorn: "Sie war meine rechte Hand." In seinem letzten Bericht als Kassierer verwies Stefan Grillmeier auf gestiegene Umsätze und unterstrich die Bedeutung der Gutscheine.

Bürgermeister Roland Grillmeier bescheinigte dem Gewerbeförderverein eine gute, auf die Zukunft ausgerichtete Arbeit. "Ich bin stolz auf unseren Einzelhandel, vor allem auf die Vielfalt unserer Geschäfte", sagte Grillmeier und forderte die Bevölkerung auf, vor Ort einzukaufen. Nur so könne der heimische Einzelhandel erhalten bleiben. Erfreut stellte der Bürgermeister fest, dass sich in der Innenstadt im gastronomischen Bereich vieles gebessert habe, vor allem im Café-Bereich. Klar sei, dass die Gastronomie eine große Rolle für das Innenleben einer Stadt spiele.

Ausdrücklich dankte der Bürgermeister dem Gewerbeförderverein für die Ausrichtung des Weihnachtsmarktes, der sich längst zu einem Geheimtipp entwickelt habe. Den scheidenden Vorsitzenden würdigte er für dessen Einsatz: "Es wurde in den vergangenen Jahren viel bewegt. Gerade die jüngsten Veranstaltungen schaffen Identität."

Neues Messe-Konzept


Kurz informierte Grillmeier, dass heuer nach insgesamt 17 Jahren keine Messe vor Ort stattfinden wird. "Wir arbeiten jetzt an einem neuen Konzept." Vielleicht werde es gelingen, die Messen im kommenden Jahr neu aufleben zu lassen. Erste Gespräche über eine mögliche Baumesse liefen bereits. Abschließend machte Grillmeier deutlich, dass die Stadt die Leistungen von Dieter Ernstberger nochmals in einem entsprechendem Rahmen würdigen werde.

Nach den Wahlen (siehe Kasten) dankte auch der neue Vorsitzende Stefan Grillmeier seinem Vorgänger Dieter Ernstberger für dessen zwölfjähriges Engagement als "Kopf des Vereins". "Du hast viele neue Aktionen angezettelt. Ich freue mich, dass du uns als Kassierer erhalten bleibst", sagte Grillmeier und überreichte gemeinsam mit Holger Paschedag einen Präsentkorb mit heimischen Spezialitäten. Stefan Grillmeier kündigte an, den Verein erfolgreich weiterführen zu wollen.

Das neue VorstandsteamStefan Grillmeier, der bislang als Kassierer aktiv war, wurde für die kommenden drei Jahre an die Spitze des Gewerbefördervereins gewählt. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Holger Paschedag, das Amt des Kassierers übernahm der bisherige Vorsitzende Dieter Ernstberger. Schriftführerin bleibt Sigrid Haberkorn, Beisitzer sind Franz Zeitler, Gerhard Lang, Angelika Kempf, Peter Jacobey, Andreas Grillmeier und Helmut Jobst. Kassenprüfer bleibt Peter Haberkorn. (jr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.