Wohngruppe St. Benedikt feiert Advent
Jeder kann Schutzengel sein

Vermischtes
Mitterteich
10.12.2015
11
0


Etwa 25 geistig und körperlich Behinderte mit ihren Betreuerinnen waren mit Auto auf den Teichelberg gekommen. "Jeder kann ein Schutzengel sein" - so das Motto der Aktion.

Pechbrunn/Mitterteich. Zu einer Waldweihnacht mit Adventsandacht hatte die Wohngemeinschaft St. Benedikt aus Mitterteich eingeladen. Daniel Köstler, Leiter der Gesangsgruppe Nova Stella aus Fuchsmühl hatte eine kleine Andacht vorbereitet, die er mit Weihnachtsliedern auf dem Keyboard begleitete und mit CD-Meditationen vertiefte. "Wir stehen mitten im Advent, sagte Köstler eingangs, und das Fest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus ist nicht mehr fern. Bald feiern wir Weihnachten mit allem drum und dran." Zur Adventsfeier seien auch die Schutzengel einladen, "... die uns auf Schritt und Tritt begleiten", sagte Köstler weiter. Erst wenn wir uns selbst akzeptieren, ob mit oder ohne Behinderung gebe nichts schöneres, sagte Köstler abschließend, werde Harmonie an diesen Tagen einkehren. "Noch schöner, wenn Schutzengel uns dabei begleiten."

In der sich anschließenden Andacht, die mit Liedern und Prologen untermalt war, stand das Wort Advent und die Ankunft des Herrn im Mittelpunkt des Geschehens.

Mit dem gemeinsam gesungenen Schlusslied "Oh du fröhliche ..." ging eine eindrucksvolle Feier zu Ende, der die brennenden Kerzen und die Stille der Nacht einen würdigen Rahmen verschafften.

Anschließend fand man sich in den Kantinenräumen des Basaltwerkes zu einer kleinen Adventsfeier zusammen, wo sich die Teilnehmer mit einer kleinen Brotzeit, die vom Basaltwerk Pechbrunn gespendet wurde, stärken durften Anschließend ging es wieder zurück nach Mitterteich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Behinderte (17)Advent (97)Teichelberg (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.