„Mitarbeiter das wertvollste Gut“

Langjährige Mitarbeiter würdigte die Firma Metallbau Forster bei ihrer Weihnachtsfeier. Im Bild (von links) Christa und Wilhelm Forster, Thomas Schiener, Sebastian Steiner, Gabi Spreider, Berthold Höcht, Viktoria Scholz, Andreas Kempf, Johann Wölfl sowie Geschäftsführer Christian Forster und Christina Forster. Bild: jr
Wirtschaft
Mitterteich
23.12.2015
405
0

Weiter auf der Erfolgsspur fährt Metallbau Forster: Geschäftsführer Christian Forster berichtete jetzt von einer erneuten Ergebnissteigerung.

Bei der Weihnachtsfeier in der "Petersklause" informierte Forster, dass der Gesamtumsatz der beiden Unternehmenssparten Metallbau und Blechtechnik um 5,5 Prozent gestiegen sei. Insgesamt habe das Unternehmen mit inzwischen mehr als 100 Mitarbeitern heuer 17,3 Millionen Euro umgesetzt.

Positive Prognose


"Qualität wird nur dann abgeliefert, wenn tagtäglich hoch motivierte Mitarbeiter gute Arbeit leisten. Mitarbeiter sind das wertvollste Gut eines Unternehmens", betonte Christian Forster vor seiner Belegschaft, zu der auch zehn Auszubildende zählen. Wie Christian Forster weiter mitteilte, sei auch die Prognose für 2016 positiv. In den Auftragsbüchern finde sich bereits wieder eine ganze Reihe von Aufträgen. Metallbau Forster besteht seit 41 Jahren, gut vier Jahrzehnte davon hat Wilhelm Forster an der Spitze mitgewirkt, ehe er im November das Zepter vollständig an seinen Sohn Christian übergab. Wilhelm Forster bleibt der Firma aber weiter als Prokurist erhalten.

Geehrt wurden Michael Eckstein, der 20 Jahre im Unternehmen ist, sowie Gabi Spreider, Viktoria Scholz, Andreas Kempf, Thomas Schiener und Sebastian Steiner, die seit 10 Jahren dabei sind. In den Ruhestand verabschiedet wurden Berthold Höcht und Johann Wölfl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mitarbeiter (92)Metallbau (2)Blechtechnik (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.