Moosbach rüstet sich für Finale ums Bayern-3-Dorffest
Durchgeplant zum Erfolg

Freizeit
Moosbach
25.08.2016
1472
0

Top organisiert geht Moosbach ins Finale um das Bayern-3-Dorffest. Dabei setzt der Markt weiterhin auf die große Unterstützung aus der nördlichen Oberpfalz.

"Bitte helft uns. Nur gemeinsam schaffen wir es, die größte Party des Jahres zum ersten Mal in die Oberpfalz zu holen", appelliert Bürgermeister Hermann Ach im Moosbacher Mitteilungsblatt. Bei den Aufgaben und Fragen komme es besonders auf Teamgeist an. "Wir sollen möglichst breit und vielseitig aufgestellt sein", erklärt der Rathauschef. Frühere Herausforderungen waren unter anderem Lieder aus Liederfetzen zu erraten, Fragen zu den auftretenden Stars zu beantworten oder eine bestimmte Anzahl von Stühlen herbeizuschaffen.

"Die Aufgaben können in keinster Weise eingegrenzt werden." Daher sollten möglichst viele Berufsgruppen und Vereine in entsprechender Kleidung vertreten sein. Musiker sollten ihr Instrument dabei haben. Auch sollten Fahrräder vor Ort sein und jeder, der Schlüssel für öffentliche Gebäude hat (beispielsweise Vereinsheime), sollte diese mitbringen. Zudem empfiehlt Ach, Autoanhänger einsatzbereit zu halten. "Denken Sie 'ums Eck'. Wenn beispielsweise rote Autos beschafft werden müssen, können dies auch Spielzeugautos sein. Vielleicht bringen Sie solche Gegenstände auch gleich mit", gibt der Rathauschef einen Tipp.

Am Festplatz ist Wlan vorhanden. Googeln ist somit möglich. Bürger, die nicht vor Ort sind, aber die Lösung für eine Frage wissen, können ihre Antwort telefonisch durchgeben (0160/99872100, 0171/6422107 oder 0176/20000160). Zudem hat das Organisationsteam für verschiedene Bereiche Gruppenleiter (unter anderem Musikerkennung, Dinge besorgen, Sport und Beschaffung Transportfahrzeuge) eingeteilt. Deren Telefonnummern finden sich im aktuellen Moosbacher Mitteilungsblatt.

Früher vor OrtDas Finale um das Bayern-3-Dorffest ist am Samstag, 27. August, von 9 bis 12 Uhr auf dem Festplatz bei der Brauerei Scheuerer. Bürgermeister Hermann Ach bittet darum, schon um 8 Uhr vor Ort zu sein. Dringend benötigen wir Kuchenspenden (nur trockene Kuchen). Diese können am Samstag zwischen 6.30 und 8 Uhr im Feuerwehrhaus abgegeben werden. Zudem werden auch Helfer beim Kuchenverkauf benötigt. Anmeldungen nimmt Lisa Schieder, Telefon 09656/1359, entgegen. (rti)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.