Argentinische Tangos
Festival auf Schloss Burgtreswitz und Workshop in Vohenstrauß

Das Duo "Fracanapa" mit Susanne Hofmann und Matias Gonzalez laden zum "Tango-Argentino" ins Schloss Burgtreswitz ein. Bild: gi
Kultur
Moosbach
04.06.2016
49
0

Burgtreswitz. Beim 9. Oberpfälzer Tango-Festival findet am Samstag, 18. Juni, um 20 Uhr auf Schloss Burgtreswitz im restaurierten Saal ein Konzert mit dem Duo "Fracanapa" statt. Der argentinische Bandoneonist Matias Gonzalez und die Geigerin Susanne Hofmann, eine gebürtige Vohenstraußerin, spielen mit dem Coburger Bassisten Dietmar Engels als Gast argentinischen Tango von H. Salgan, A. Troilo, J. C. Cobian oder A. Piazzolla. Die Idee des Festivals ist, den Tango als konzertante Kammermusik zu verstehen und aufzuführen.

Als Höhepunkt des Konzertabends wird das Tango-Festival-Orchester mit typischen argentinischen Tangoklängen zwischen Nostalgie und Lebensfreude zu erleben sein.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 14 Euro, für Schüler und Studenten 10 Euro. Der Zugang zum Saal im ersten Stockwerk ist behindertengerecht.

Außerdem wird am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Juni, vormittags in Vohenstrauß (im Rathaus) ein Workshop für Tango-Orchester angeboten. Amateure und Profis mit den Instrumenten Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Bandoneon, Akkordeon, Flöte, Klarinette, Saxofon sind willkommen, im Tangoorchester mitzuspielen und am Workshop teilzunehmen. Auch Musiker mit anderen Instrumenten dürfen sich bewerben und mitmachen, wenn die Noten entsprechend bearbeitet werden können. Infos: Telefon 0151/15224659.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.