35 Teilnehmer bei Senioren-Einkehrtag mit Pater Josef Schwemmer
"Mehr auf Gott hören"

Pater Josef Schwemmer. Bild: gi
Lokales
Moosbach
17.03.2015
15
0
Der Einkehrtag der Senioren in der Fastenzeit begann diesmal mit einer Eucharistiefeier in der Pfarrkirche. Pfarrer Josef Most hatte dazu den Redemptoristen-Pater Josef Schwemmer aus Cham eingeladen.

Im Pfarrheim fanden sich anschließen 35 Teilnehmer ein. Zunächst stellte Pater Schwemmer Maria als die "Knotenlöserin" vor und nahm Bezug auf die vielen "Knoten", die es in den Familien, in der Gemeinde und auf der Welt gebe. Der Referent erklärte, dass die Fastenzeit eine Möglichkeit sei, mehr auf Gott zu hören. Außerdem betonte er, dass die Erziehung von jungen Menschen ein langer Weg sei.

Schwemmer sagte: "Gott hilft oft anders, als wir meinen und erbitten. Es braucht aber dazu viel Geduld und Vertrauen." Nach dem Mittagessen erklärte er den Sinn und die Bedeutung der Beichte, zu der anschließend viele Teilnehmer in der Pfarrkirche gingen.

Eine Bildermeditation mit dem Titel "Mit Hindernissen leben" wies auf viele Begrenzungen, Gebote und Gesetze hin, mit denen wir leben müssten. Entscheidend sei aber, durch sie "hindurchzuwachsen", um zum Licht und zum Leben zu kommen.

Den Abschluss bildeten ein Gebet und ein gemeinsam gebeteter Kreuzweg, verfasst von Kapuzinerpater Johannes Schneider. Pfarrgemeinderats-Sprecherin Elisabeth Völkl bedankte sich am Ende beim Referenten mit einem Brotzeitkorb.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.