Auf geht's zur Kirwa

Lokales
Moosbach
07.11.2014
10
0

Am Wochenende steht die Pfarrei Moosbach im Zeichen der Martini-Kirchweih. Viele Gäste werden wieder den staatlich anerkannten Erholungsort besuchen.

Das Ganze hat natürlich auch seinen geschichtlichen Hintergrund. Moosbach gilt als eine der ältesten Ansiedlungen im östlichen Landkreis Neustadt. Mit Reginboto de Mosebach, er war ein Ministerialer der Grafen von Sulzbach, wird der Ort erstmals 1144 urkundlich genannt.

Aber auch die Pfarrkirche "St. Peter und Paul" gehört zu den ältesten Kirchen im weiten Umkreis. 1251 besuchte Bischof Ernst von Pruta den Ort und 1297 war Moosbach bereits eine Pfarrei. Die mittelalterliche Kirche aus dieser Zeit wurde in den folgenden Jahrhunderten immer wieder instandgesetzt, trotzdem verfiel sie immer mehr.

Im 18. Jahrhundert entschloss sich der damalige Pfarrer Georg Andreas Schmelzer zum Neubau. 1734 war Grundsteinlegung, 1738 wurde eine prächtige Kirche geweiht. 1848 fiel das Gotteshaus dem großen Brand, bei dem mehr als 90 Prozent der Gebäude vernichtet wurden, zum Opfer. Erst 1859 wurde die neue Pfarrkirche durch den Regensburger Bischof Ignatius von Senestry konsekriert. 1957 und 1958 begann die Umgestaltung durch die Modernisierungswut der damaligen Geistlichen. Deshalb strebt Pfarrer Josef Most nun eine Generalsanierung an.

Im Mittelpunkt der Kirchweih steht der Besuch der Gottesdienste am Sonntag, 9. November, in Moosbach um 10 Uhr und in Tröbes um 8.30 Uhr. Das Weltliche darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Nach dem gelungenen Kirwa-Auftakt am Freitag geht es am Samstag, 8. November, bei den Fußballern nach den Heimspielen im Sportheim weiter mit dem Kirwatanz der ersten Mannschaft. Die "Stumhockl" sorgen ab 20 Uhr für Stimmung. Der Schützenverein Heumaden lädt zum Kirwatanz ins Gasthaus Bock nach Heumaden, ein. Dort spielt die Partyband "Schampus" auf.

Am Kirwa-Sonntag und -Montag gibt es jeweils ab 15 Uhr im Café Eger Unterhaltungsmusik. Nochmals rund geht es am Montag ab 20 Uhr im Gasthof Brandstätter mit den "Mühlschleif"-Musikanten. Im Geschenke-Paradies Putzer in Grub ist am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr im alten Gläserhaus eine Kirwa-Ausstellung zu sehen.

Einen Advents- und Weihnachtsmarkt bietet "Dekoration und mehr" in der Steinling in Moosbach am Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr. Das Schloss Burgtreswitz öffnet seine Tore am Sonntag um 14 Uhr zur Führung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.