Freude am guten Klang

Kirchenmusik vom Feinsten bot die Musikschule beim Festgottesdienst zu ihrem 30-jährigen Bestehen. Die Empore der Pfarrkirche war die Bühne für die Akteure. Bild: gi
Lokales
Moosbach
19.10.2015
4
0

Beim Festgottesdienst zu ihrem 30-jährigen Bestehen trumpfte die Musikschule Moosbach in der Pfarrkirche mit Liedern der Extraklasse auf. Dabei gedachten die Besucher auch einem sehr engagierten Lehrer.

Musikschulleiter Wolfgang Ziegler dirigierte einen Gemeinschaftschor, bestehend aus den Kirchenchören Moosbach, Tröbes und Schirmitz/Bechtsrieth, der Gesanggruppe "Atemlos" sowie der Bläsergruppen Moosbach und Schirmitz. Die Orgel spielte Musiklehrerin Klara Bäumler. Auch die Solisten und Lehrer Daniela Ermer (Klarinette), Friedemann Kloos (Violine) sowie Sieglinde Ziegler (Querflöte) boten ein wahres Klangerlebnis.

Beginn mit 70 Schülern

Den Festgottesdienst zelebrierten Pfarrer Josef Most und der Geistliche Thomas Stohldreier aus Schirmitz. Most wies auf die Bedeutung der Musikschule hin. Im September 1985 hatte sie der Markt Moosbach gegründet. Seitdem leitet Musiklehrer Ziegler die Bildungseinrichtung. Gestartet war die Einrichtung damals mit 70 Schülern. Heute sind es 210 Schüler in Moosbach und 35 in Irchenrieth.

Das Ausbildungsangebot mit einem Musikgarten, musikalische Früherziehung, musikalische Grundausbildung und Sologesang ist immens. Folgende Instrumente können die Kinder lernen: Violine, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Querflöte, Blockflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Posaune, Klavier, Akkordeon, Kirchenorgel, Keyboard, Schlagzeug, Hackbrett, Zither und Steirische Harmonika.

Pfarrer Most erinnerte an die verstorbenen Schüler und Lehrer, insbesondere an den vor sechs Jahren verstorbenen Andreas Ach. "Ihn hätten wir in der Pfarrei ganz dringend gebraucht", bedauerte der Geistliche. Der Verstorbene wirkte in vielen Musikgruppen der Gemeinde und darüber hinaus mit.

Festlicher Rahmen

Den Auftakt im Gottesdienst machte die Bläsergruppe. Zum Kyrie und Gloria sang der Gemeinschaftschor aus der Turmbläser-Messe von Fridolin Limbacher. Dazwischen übernahm die Sprecherin des Pfarrgemeinderats, Elisabeth Völkl, die Lesungen. Zur Kommunion erklangen Ostinato von Daniel Hellbach durch Daniela Ermer (Klarinette), die Triosonate in c-Moll von Johann Joachim Quantz durch Friedemann Kloss (Violine) und Sieglinde Ziegler (Querflöte). Zum Auszug spielte Bäumler an der Orgel das "Festive Trumpet Tune" von David German .
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.