Gestutzte Krone

Auf Augenhöhe mit dem Turm der Wieskirche ging es für den Mitarbeiter der Firma Baumbutler. Bild: gi
Lokales
Moosbach
29.08.2015
3
0

Sechs uralte Linden bilden eine Einheit mit der Wieskirche. Nun bekamen die Bäume einen neuen Schnitt.

Die sechs Linden vor dem Eingang der Wieskirche stehen seit 2. August 1937 unter Naturschutz, ebenso der Umkreis von 30 Metern. Die eng gepflanzten Linden (jeweils drei rechts und links neben dem Zugang zum Gotteshaus), die zum Kirchenportal hinführen, sind inzwischen zu einem Organismus zusammengewachsen.

Nach Meinung der Diplom-Biologin Mathilde Müllner vom Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald hat die Baumgruppe ein Alleinstellungsmerkmal und zählt zu den historischen Kulturlandschafts-Elementen. Die Winterlinden hatten im äußeren Kronenbereich aber im Sommer 2014 einen sehr hohen Totholzanteil, Teile der Kronen waren bereits abgestorben. Laut Unterer Naturschutzbehörde im Landratsamt Neustadt hat ein Baumgutachter die Rücknahme der Krone um 20 Prozent empfohlen, um eine bessere Versorgung der Restkrone zu erreichen. Für die Arbeiten wurden mit dem Naturpark als Träger über die Landschaftspflege- und Naturparkförderrichtlinie bei der Regierung der Oberpfalz für heuer Zuschüsse mit einem 50-prozentigen Fördersatz beantragt.

Die Katholische Kirchenstiftung und der Naturpark beteiligen sich an den Restkosten. Die Firma Baumbutler aus der Nähe von Bayreuth war für die Maßnahme verantwortlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.