Hausierer in Moosbach

Lokales
Moosbach
05.10.2015
2
0
Der Polizeiinspektion Vohenstrauß wurde am Donnerstagvormittag ein verdächtiger Hausierer im Bereich der Gemeinde Moosbach mitgeteilt. Dieser Mann erschien in einem Gasthof und bot unter anderem ein Messer-Set für 300 Euro an. Auch einen Teppich wollte er verkaufen. Er lieferte eine recht fragliche Begründung für den Verkauf der Sachen. Wegen Ausreise ins Ausland, wäre es wegen des Zolls zu teuer, die Sachen mitzunehmen.

Der Wirt fiel darauf jedoch nicht herein, erkannte sofort das minderwertige Messer-Set und lehnte ab. Dies meldete er vorsorglich bei der Polizei, damit andere nicht darauf hereinfallen. Der Mann soll mit einem dunklen Kombi mit Weidener Kennzeichen unterwegs sein. Er soll etwa 50 Jahre alt sein, ist circa 1,75 Meter groß, korpulent, hat schwarze, etwas längere Haare, trug eine Brille mit Goldrand. Er sah südeuropäisch/arabisch aus und sprach perfekt Deutsch. Durch die eingesetzte Streife der Polizei Vohenstrauß wurde dieser Mann leider nicht mehr angetroffen. Hinweise an Polizei in Vohenstrauß, Telefon 09651/92010.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.