Heinz Heuwind scheidet als dritter Vorsitzender aus - Nachwahl in Versammlung
Feuerwehr-Urgestein dankt ab

Matthias Enslein und Markus Wittmann (vorne, Zweiter und Dritter von links) sind neue zweie und dritte Vorsitzende der Feuerwehr. Kommandanten bleiben Markus Landgraf (hinten, Zweiter von rechts) und Peter Landgraf (hinten, Zweiter von links). Heinz Heuwind (vorne, links) und Karl Liebl junior (vorne, rechts) erhielten in der Mitgliederversammlung Urkunden als Dank für die Arbeit. Bild: gi
Lokales
Moosbach
20.01.2015
11
0
Nach dem Rücktritt des zweiten und dritten Vorsitzenden der Feuerwehr waren bei der Mitgliederversammlung im Vereinslokal Forster Nachwahlen erforderlich. Karl Liebl junior schied aus beruflichen und Heinz Heuwind aus gesundheitlichen Gründen aus. Außerdem war die Amtszeit der beiden Kommandanten abgelaufen.

Einstimmig bestimmten die Teilnehmer Matthias Enslein zum neuen Vizechef. Weiterer Stellvertreter ist Markus Wittmann (ebenfalls einstimmig). Die Feuerwehrleute bestätigten außerdem die Kommandanten Markus Landgraf und Peter Landgraf geschlossen wieder für sechs Jahre in ihren Ämtern.

Vorsitzender Josef Hierold dankte Heuwind für dessen aufopferungsvollen Dienst. Seit 1972 gehört er zu den Führungskräften. Von 1972 bis 1977 war er zweiter und von 1978 bis 1994 erster Kommandant, anschließend dritter Vorsitzender. Heuwind sei eine Institution in der Wehr gewesen, sagte Hierold.

Kommandant Landgraf berichtete von 6 Bränden und 15 technischen Hilfeleistungen 2014. Die Zahl der Aktiven habe sich in den vergangenen Jahren erfreulich entwickelt. Für die Instandhaltung des Gerätehauses und der Außenanlagen wurden etwa 100 Stunden geleistet. Für 2015 sind Gruppen-, Maschinisten- und Atemschutzlehrgänge, die Truppmannausbildung, ein Motorsägekurs und Leistungsabzeichen geplant.

Kassier Christian Landgraf berichtete über eine geordneten Finanzlage. Vorsitzender Hierold erstattete einen umfassenden Tätigkeitsbericht. 2015 sind der Kappenabend am 7. Februar, das 34. Starkbierfest am 20./21. März, der Familientag und der Kinderbasar von den Frauen geplant.

Bürgermeister Hermann Ach würdigte die gute Zusammenarbeit. Er nannte die Wehr eine schlagkräftige Truppe mit Nachwuchspotenzial. Ach dankte auch für die finanzielle Unterstützung der Gemeinde. Kreisbrandrat Richard Meier dankte Feuerwehr-Urgestein Heuwind für die Arbeit. Auch Kreisbrandmeister Thomas Kleber lobte die gute Kooperation der Feuerwehr mit ihm.

Vorsitzender Hierold wies auf das 140. Jubiläum der Feuerwehr in diesem Jahr hin. Von einer großen Feier wird aber abgesehen. Vielmehr wollen die Verantwortlichen den Florianstag 2015 nach Moosbach holen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.