Ins Schwarze

Das Moosbacher Kirwaschießen kam gut an. Auch die Nachwuchsschützen freuten sich über Preise. Dazu gratulierten zweiter Schützenmeister Stefan Guttenberger (links), Jugendleiterin Theresa Guttenberger und Harald Enslein. Bild: gi
Lokales
Moosbach
10.11.2014
18
0

Das Schießen gehört zur Kirchweih wie die Gans zum Festtagsbraten. In der Gemeinde hatten es die Teilnehmer des Wettbewerbs denn auch auf die Schmankerl abgesehen. Eine ruhige Hand und ein gutes Auge zahlten sich aus.

Mit 26 Teilnehmern, davon 13 Erwachsene sowie 13 Schüler und Jugendliche, fand das Kirchweihschießen der Schützengesellschaft respektablen Anklang. Mit Luftgewehr und Luftpistole wurden die Scheiben anvisiert. Zu gewinnen gab es Kirwa-Schmankerl wie Gänse, Enten, Gockeln, Fisch, Wurst Kirwakuchen, Süßigkeiten und vieles mehr. Die Gewinner hatten freie Auswahl. Theresa Guttenberger nahm die Preisverleihung bei der Jugend und den Schülern vor. Sieger wurde Alexander Götz mit einem 74-Teiler. Den zweiten Platz sicherte sich Lukas Kölbl mit einem 82-Teiler, Tobias Brandstätter holte sich den dritten Rang mit einem 96-Teiler, gefolgt von Hanna Stefinger (143), Alexander Pösl (199) Johannes Eger und Lukas Brandstätter. Jeder Teilnehmer erhielt einen Preis. In der Schützenklasse managte zweiter Schützenmeister Stefan Guttenberger die Preisverleihung. Am erfolgreichsten war Martin Schwarz. Mit großartigem 7.0-Teiler sicherte er sich das Siegertreppchen. Den zweiten Rang erreichte Franz Sturm mit einem 10,0-Teiler, Alfred Hierold 2 belegte mit einem 26-Teiler Platz drei. Es folgten Ulrike Guttenberger (31), Theresa Guttenberger (41) und Jutta Fuchs (66).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.