Kaltes Eis, loderne Glut

Eine Gruppe weiblicher Punker sorgte beim Ball für Farbtupfer.
Lokales
Moosbach
21.01.2015
43
0

Das Motto "Fetzig, urig, schrill - jeder wie er will" nahm der Tennisclub bei seinem Faschingsball sehr ernst. Deshalb wurde es auch besonders lustig.

Die fünfte Jahreszeit in der Marktgemeinde eröffnete der Schützenverein Heumaden mit einem Faschingstanz im Gasthaus Bock. Mit dem Faschingsball des Tennisclubs unter dem Motto "Fetzig, urig, schrill - jeder wie er will" ging es am nächsten Tag in der Turnhalle weiter.

Der TC hatte sich viel Mühe gegeben und den Saal wunderschön dekoriert. Viele Besucher waren kostümiert. Darunter eine ganze Gruppe weiblicher Punker.

Urig und zünftig rocken

"Urig, zünftig rock'ma", war die Devise der Band "d'Urwaidler", die querbeet aufspielte. Vorsitzender Michael Bock freute sich über den Besuch, entdeckte auch Bürgermeister Hermann Ach in den Reihen und wünschte vergnügte Stunden. Ein Höhepunkt war der Auftritt des Vohenstraußer Faschingsvereins mit Prinzengarde und Prinzenpaar Prinz Christoph I. und Prinzessin Vanessa I. in der Turnhalle. Unter den Klängen des Narrhalla-Marschs und klatschenden Besuchern marschierte der VFV mit dem Hofstaat, darunter Vorsitzender Christian Enderlein und zweite Vorsitzende Katja Ring, ein.

Präsidentin Birgit Stengel und Vizepräsident Mattes Brümmer übernahmen die Moderation und kündigten die Garde an. Sie haben dieses Jahr das Motto "Flammendes Eis", denn Gegensätze ziehen sich an. "Eis ist starr, ewig - das Feuer heiß, lodernd, vergänglich, Symbol für die Leidenschaft." Die Feuerprinzessin und ihre Feuerfrauen zeigten sich denn auch elegant, aber auch gefährlich. Sie empfahlen den Gästen, nicht zu nahe zu kommen. In tollen Kostümen legte die Garde einen fantastischen Tanz aufs Parkett. Die Prinzessin sagte bei der Begrüßung: "Mein Prinz hat das Eis gebrochen und mein Herz zum Schmelzen gebracht." Auch das Prinzenpaar glänzte mit einer sehenswerten Einlage.

Tolle Akrobatik

Bei der Mitternachtsshow präsentierten sich die Eismänner und Feuerfrauen im Eispalast. Eisprinzen und Feuerprinzessinnen verschmolzen zu einer Einheit. Sie begannen mit einem Eistanz und einem heißen Paartanz mit atemberaubender Akrobatik. Am Schluss gaben die 30 Beteiligten ein großes Finale. Es wurde lautstark Zugabe gefordert, der sie gerne nachkamen. Der Faschingsverein freue sich jedes Jahr auf den Auftritt in Moosbach, sagte Präsidentin Stengel. "Schön ist es, dass aktive Moosbacher im Verein mit dabei sind." Am Schluss erhielten Lokalmatadorin Irene Moller für die Einstudierung der Tänze und die Choreografie des VFV sowie Vorsitzender Michael Bock einen Faschingsorden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.