Katholischer Frauenbund dankt Petra Zielbauer

Katholischer Frauenbund dankt Petra Zielbauer (gi) Die Maiandacht des Katholischen Frauenbunds in der Pfarrkirche stand unter dem Thema "Maria - Ein Herz voll Liebe", begleitet vom Singkreis und der Veeh-Harfen-Gruppe unter Leitung von Petra Zielbauer. An der Muttertagsfeier im Pfarrheim nahmen dann über 80 Frauen teil. Vorsitzende Monika Schnupfhagn und Stellvertreterin Marga Braun freuten sich über sechs Neuzugänge: Hildegard Grötsch, Marianne Rappl, Hannelore Kraus, Anneliese Hierold, Margarete Feile
Lokales
Moosbach
13.05.2015
33
0
Die Maiandacht des Katholischen Frauenbunds in der Pfarrkirche stand unter dem Thema "Maria - Ein Herz voll Liebe", begleitet vom Singkreis und der Veeh-Harfen-Gruppe unter Leitung von Petra Zielbauer. An der Muttertagsfeier im Pfarrheim nahmen dann über 80 Frauen teil. Vorsitzende Monika Schnupfhagn und Stellvertreterin Marga Braun freuten sich über sechs Neuzugänge: Hildegard Grötsch, Marianne Rappl, Hannelore Kraus, Anneliese Hierold, Margarete Feiler und Daniela Rappl. Geistlicher Beirat Pfarrer Josef Most segnete die Anstecknadeln. Der Frauenbund zählt somit 237 Mitglieder. Außerdem ehrten die Verantwortlichen Zielbauer (Zweite von links) für zehn Jahre als Leiterin des Singkreises und sechs Jahre als Chefin der Veeh-Harfen-Gruppe. Petra Wührl trug die Geschichte "Ein Engel, der Mutter heißt" und Cornelia Hermann den Aufsatz "Mutterhände" vor. Ein Dankeschön gab es für Elisabeth Reger, die Kuchentaschen für die erkrankten Mitglieder gestaltet hatte. Bild: gi
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.