Katholischer Frauenbund feiert Kirchweih mit Veeh-Harfen-Gruppe, Gedichten und leckeren Kuchen
Nach dem Rosenkranz in die Hutzastubm

Lokales
Moosbach
02.11.2015
5
0
Die Kirchweih hat der Katholische Frauenbund bei einer Hutzastubm im Gasthaus Feil in Ragenwies vorgezogen. Der Rest der Gemeinde feiert das Fest erst am Sonntag, 8. November. Vorher trafen sich die Mitglieder zum Rosenkranzgebet in der schmucken Dorfkapelle in Ragenwies.

"Du, du liegst mir am Herzen", spielten einige Frauen von der Veeh-Harfen-Gruppe unter Leitung von Petra Zielbauer. Fleißig sangen die Frauen im Gasthaus mit. Der ehemalige Mesner Lorenz Hummer trug ein Gedicht über die Heimat vor. Helga Rast gab zwei selbstverfasste lustige Gedichte über den Kürbis und der Schnecke zum Besten. Dazwischen spielten die Veeh-Harfen, die Frauen sangen. Eine Geschichte vom "Riesen Blödsinn" von Karl Valentin las Gisela Süß. Vorsitzende Monika Schnupfhagn trug in Mundart die Geschichte vom Pfingstausflug mit Hindernissen sowie die "Kirta", beide von Ludwig Thoma, vor. Ein Kirchweihfest, das Thoma selbst mit erlebte. Kirchweih war früher im bäuerlichen Leben einer der wichtigsten Feiertage. Außerdem ging es in einem kurzen Stück über die "Frauenfragen".

Martha Kiesbauer aus Ragenwies stiftete der munteren Frauenschar noch leckere Kirchweihkuchen mit verschiedenen Kuchenschmieren. Emmi Weber packte dann ihre steirische Harmonika aus und spielte zünftig auf. Dazu wurde gesungen "Da Summa is umma, falln Bladn vom Bam" oder "Bei uns im Wald, bei uns is halt schöi. Die Frauen schunkelten und sangen auch kräfitg zum "Zigeunerleben" oder "Muss i denn zum Städtele hinaus". Zum Abschluss gab es noch das Stück "Waldverdruss".

Fahrt am 28. November

Elisabeth Reger informierte über die Fahrt zum Spalter Weihnachtsmarkt am Samstag, 28. November. Die Fahrtkosten betragen 12 Euro beziehungsweise 9 Euro für Kinder bis 14 Jahren. Eintritt ist frei. Vorher wird Lebkuchen Schmidt in Nürnberg besichtigt. Anmeldung bei Marga Braun, Telefon 09656/493.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.