Kindergarten: Verschiedene Bücher vorgestellt
Viele neue Leseabenteuer

Die Mütter informierten sich bei der Kinderbuch-Ausstellung, was ihren Sprösslingen am besten gefallen würde. Bild: gi
Lokales
Moosbach
20.11.2015
1
0
Zahlreiche Kinderbücher vom Kleinkind bis ins Schulalter stellte das Team der Buchhandlung Rupprecht im Kindergarten vor. Leiterin Gaby Hagn begrüßte dazu über 20 Mütter und das Team und zitierte Astrid Lindgren "Ja, das grenzenloseste aller Abenteuer der Kindheit, das war das Leseabenteuer. Für mich begann es, als ich zum ersten Mal ein eigenes Buch bekam und mich da hineinschnupperte. In diesem Augenblick erwachte mein Lesehunger, und ein besseres Geschenk hat das Leben mir nicht beschert. "

Diese Sätze machen bewusst wie kostbar und wichtig auch heute noch Bücher und Bilderbücher trotz Handy, Computer und Fernsehen sind, sagte Hagn. Die Kinderbücher nehmen bei ihnen einen großen Stellenwert ein, wie auch der "Rabe", führten Johannes Beugler und Melissa Meindl von der Buchhandlung aus. Auch sie fanden, dass die Leseförderung den Kindern schon frühzeitig nahe gebracht werden sollte. Wie wissenschaftlich bekannt sei, ist das Bilderbuch anschauen mit den Kindern, dann das Vorlesen und später das selbst lesen extrem wichtig.

Trainieren für die Schule

Bücher würden wie kein anderes Medium die Entwicklung der Fantasie des Kindes fördern. Sie werden angeregt, kreativ selbst Bilder in ihren Köpfen entstehen zu lassen, zu Wörtern und Geschichten auszudenken. Die Kleinen würden den Wortschatz durch die Kinderbücher und Geschichten lernen. "Das Vorlesen ist auch noch wichtig, auch wenn sie in die Schule kommen. Es bereichert den Wortschatz." Beim Buch müsse Konzentration und Aufmerksamkeit mitgebracht werden und so werde auch für die Schule trainiert.

Pro Jahr erscheinen bis zu 12 000 Kinderbücher neu. Eine Auswahl zu treffen sei nicht leicht. Anschließend stellten Johannes Beugler und Melissa Meindl ein kleines bunt gemischtes Paket vor. Für die Kleinsten sind es die Pappbilderbücher ab einen Jahr und schon früher, die für sie interessant werden, wie zum Beispiel Tiere auf dem Bauernhof oder "Mein Tag". Weiter zeigten sie Wimmelbücher der Jahreszeiten entsprechend ab zwei Jahren. Vieles gebe es da zu entdecken. Auch Sachbücher, Weihnachtsbücher zum Vorlesen bis zu lustigen Geschichten wurden vorgestellt. Für jeden war was dabei. Die Eltern haben Gelegenheit, bis Montag die Kinderbuch-Ausstellung im Kindergarten zu besichtigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.