Letzter Vorspielabend der Moosbacher Musikschule
Freunde statt Stars

Sängerinnen und Solistinnen glänzten beim letzten Vorspielabend der Musikschule am Klavier. Außerdem führte der Nachwuchs ein selbstverfasstes Singspiel auf. Bild: gi
Lokales
Moosbach
03.08.2015
1
0
Zum letzten Vorspielabend hatte die Musikschule in den Rathaussaal eingeladen. Leiter Wolfgang Ziegler freute sich über den guten Besuch. Den ersten Teil bestritten die drei Sängerinnen der Gesangsklasse von Gertrud Werner. Wilma Wallner brillierte mit der Arie "Voi che Sapete" von Mozart sowie dem Lied "Küss mich, halt mich, lieb mich" sowie Gerti Braun mit dem Stück "Vergebliches Ständchen" von J. Brahms. Begleitet wurden sie von Musiklehrerin Klara Bäumler.

Isabella Steiner glänzte mit "Price tag" begleitet von Wolfgang Ziegler am Klavier. Außerdem versetzten drei Schülerinnen der Klavierklasse von Klara Bäumler die Zuhörer in einen Konzertsaal. Laura Kindl spielte eine Arabesque von Debussy, Dorothea Kindl eine Rocksonatine und Sofia Guttenberger "Ain't she sweet".

Den zweiten Teil bestritt der Schulchor unter Leitung von Wolfgang Ziegler mit dem Singspiel "Ich möchte so gern Superstar werden". Um die Chorsätze, die die Sängerinnen über ein Jahr einstudiert hatten, bauten sie mit Ziegler eine pfiffige Geschichte um ein Mädchen, das unbedingt Superstar werden wollte, auf. Aber zum Schluss sah es ein, dass Freunde und ein gemeinsames Singen im Chor viel wichtiger sind. Solisten waren Franziska Völkl und Veronika Kellermann.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.