Moosbacher vorne

Lokales
Moosbach
29.10.2014
0
0

Beim Alters- und Seniorenschießen des Grenzgaus Vohenstrauß standen am Ende zwei Moosbacher an der Spitze. Ausrichter war die Schützengesellschaft. 31 Männer und Frauen ab 45 Jahren nahmen mit Luftgewehr und Luftpistole teil.

Theresa und Ulrike Guttenberger sowie Peter Landgraf leiteten den Wettbewerb. Von 23 Schützenvereinen im Grenzgau haben 12 teilgenommen: Döllnitz, Frankenreuth, Gebhardsreuth, Heumaden, Lennesrieth, Pleystein, Pfrentsch, Oberlind, Roggenstein, Spielberg, Waidhaus und Moosbach.

Schützenmeister Stefan Guttenberger ehrte die Gewinner. Sieger wurde Klaus Fuchs von der Schützengesellschaft Moosbach mit 44 Punkten. Auf den zweiten Platz kam Karl Grainer vom Schützenverein Spielberg mit 49 Zählern. Platz drei verbuchte Jutta Fuchs (Moosbach) mit 51 Punkten für sich. Auf die weiteren Ränge kamen Rese Zilbauer, Oberlind (52); Ulrike Guttenberger, Moosbach (66), Andreas Krös, Lennesrieth (82), Willi Stefinger, Moosbach (89) und Karl-Heinz Hagner, Frankenreuth (96). Alle erhielten Geldpreise.

Die Glückscheibe holte sich Jutta Fuchs mit 82 Punkten vor Hans-Peter Gösl aus Rogenstein (68) und dem Spielberger Karl Grainer (64). Die weiteren Ergebnisse: Willi Stefinger, Moosbach (59); Josef Zielbauer, Heumaden (58); Ludwig Blödt, Spielberg (55). Bis zum 15. Platz gab es Sachpreise wie Obst- und Gemüsekisten oder Würste, die sich die Gewinner der Reihe nach aussuchen durften.

Bürgermeister Hermann Ach freute sich über die gute Teilnahme. Er gratulierte allen Teilnehmern und den Erstplatzierten. Ach dankte der Schützengesellschaft und dem Schützenmeister für die Durchführung des Wettbewerbs. Er lobte die gute Einrichtung des Gaus, um den Senioren Anreize zum Mitmachen zu geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.