Musik öffnet die Herzen

Lokales
Moosbach
22.12.2014
0
0

Eine besinnliche Stunde boten Solisten und Ensembles der Musikschule Moosbach, der Kirchenchor und die Gruppe "Taktvoll" in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.

Musikschulleiter Wolfgang Ziegler begrüßte neben zahlreichen Gästen auch Pfarrer Josef Most, Bürgermeister Hermann Ach und Altbürgermeister Hans Roßmann. Er wünschte den Anwesenden eine erholsame Stunde weit weg von Hektik und Stress. Die Atmosphäre in der Pfarrkirche erzeugte bei den vielen Besuchern vorweihnachtliche Stimmung.

Beste Einstimmung

Die Bläsergruppe spielte zum Auftakt "Joy to the World" von Georg Friedrich Händel. Wilma Wallner sang anschließend das Weihnachtslied "Nun öffnet eure Türen" von Heizmann in Begleitung von Orgel (Klara Bäumler) und Flöte (Sieglinde Ziegler). Musiklehrer Friedemann Klos hatte sein Streicherensemble mit den Weihnachtsliedern "Tochter Zion", "Es ist ein Ros entsprungen", "Nun komm der Heiden Heiland" und "Ricerare ad tempore adventus" bestens eingestimmt.

Tobias Schulz schmetterte mit seiner Trompete das "Rondeau" von J.J. Mouret. Gut gefielen die beiden Schwestern Laura und Dorothea Kindl am Klavier mit einem Wiegenlied. Auch die Steirische Gruppe war mit einem Marienmenuett und dem Harfenländler dabei. Das Ensemble brillierte mit Liedern "Durch den Olivenhain", "Der Weihnachtsmorgen glüht" und "Un flambeau, Janette, Isabelle". Ihre Geige ließ Theresa Süß beim Largo und dem Allegro aus opus 5, VII von Arcangelo Corelli erklingen.

Ruhe ausstrahlende Auftritte hatte auch die Stubnmusi "Ab und Zu" mit "A staads Stückl" und einer ruhigen Weise. Der Kirchenchor Moosbach sang unter Leitung seines Dirigenten Karl Beugler "Seht es kommt die . . ." und "Wir warten auf das Licht". Und nochmals zeigte die Bläsergruppe mit "Il est ne le divin enfant" und "Les anges dans nos campagnes" ihr Können. Auch Theresa Schnupfhagn gefiel mit dem traditionellen englischen Weihnachtslied "God rest ye merry gentlemen".

Großes Lob vom Pfarrer

Keine Unbekannte bei Konzerten der Musikschule ist Lisa Franz. Mit dem Klavierstück "Andante con moto" von Felix Mendelssohn-Bartholdy stellte sie ihr Können unter Beweis. Katharina Schulz und Sieglinde Ziegler spielten bestens mit ihren Querflöten die Pastorale von Felice Giardini.

Als harmonischer Klangkörper zeigte sich die Gruppe "Taktvoll" mit den Liedern "Eine Hoffnung bricht", "Stell' ein Licht an unsern Weg" und "Es schenkt uns Gott", begleitet von Musiklehrer Wolfgang Ziegler (Klavier) und Jakob Rom (Gitarre). Musiklehrerin Klara Bäumler ließ die große Kirchenorgel bei "In dulci jubilo" von Johann Sebastian Bach erklingen. Pfarrer Josef Most schwärmte von den hervorragenden Leistungen der Musiker. "Der Himmel hat sich über uns aufgetan und die Musiker haben uns die Herzen aufgemacht", so sein Urteil.

Most dankte Ziegler und seinen Lehrkräften, den Musikschülern sowie allen Sängern und Musikern. "Macht hoch die Tür" stimmen alle am Ende ein und ein rauschender Applaus folgte.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.