Neuwahlen bei Jagdgenossenschaft Moosbach - Hermann Gissibl neuer Kassenprüfer
Vorstand größtenteils bestätigt

Lokales
Moosbach
06.03.2015
4
0
Zur Jahresversammlung waren 24 Jagdgenossen erschienen. Jagdvorsteher Manfred Hierold informierte, dass die BBV-Mitgliedschaft nach dem Vorjahresbeschluss beendet ist. Weiter hatte der Vorstand unter anderem die Anschaffung einer Satelliten-Luftbildaufnahme beschlossen. Jagdgenossen können sie bis Ende März bei ihm für 45 Euro bestellen.

Die Berichte des Kassiers Josef Graf über das Genossenschaftsvermögen und das Sondervermögen der Flurbereinigung Moosbach I wurden einstimmig genehmigt. Wolfgang Piehler bescheinigte einwandfreie Buchführung. Die Verwendung des Jagdpachtschillings für die Instandsetzung der kommunalen Wald- und Feldwege lehnten die Jagdgenossen mehrheitlich ab.

Hier steht zumindest für die Materialkosten das Sondervermögen zur Verfügung. Ebenso mehrheitlich beschlossen die Teilnehmer die Auszahlung des Jagdpachtschillings im Sommer, nach Katasterüberarbeitung durch den neuen Jagdvorstand, mit sechs Euro pro Hektar.

Das anstehende Verbissgutachten hat bei der als tragbar eingestuften Jagdgenossenschaft keine besondere Bedeutung. In Einzelfällen könnten jedoch Jagdgenossen eine Aufnahme im Revier beantragen. Die Neuwahlen bestätigten im Wesentlichen die alte Führungsriege. Vorsteher Hierold, Stellvertreter Josef Ach, die Beisitzer Georg Grötsch und Johann Kick sowie Schriftführer Johann Hanauer und Kassier Josef Graf bleiben in ihren Ämtern, ebenso Kassenprüfer Piehler. Für den nicht mehr kandidierenden Kassenprüfer Peter Garreiss wurde Hermann Gissibl aus Burgtreswitz nominiert.

Außerdem dankte der seit einem Jahr tätige Jagdpächter Johann Hanauer auch im Namen seines Mitbegehers Marco Ach Vorstand und Jagdgenossen für die angenehme und gute Zusammenarbeit. Abschließend lud er zum Rehessen ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.